Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Schwellenländerbörsen sind unkalkulierbar

In China werden die konjunkturellen Aussichten immer unsicherer. Investments in das Reich der Mitte sollten wohl bedacht sein. Oder Investoren sollten es, wie Georgios Kokologiannis meint, ganz lassen. Die Musterdepots.
11.12.2014 - 19:56 Uhr
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Es war ein Mini-Crash mit Ansage: Nur wenige Tage vor dem mehr als fünfprozentigen Einbruch am chinesischen Aktienmarkt Anfang der Woche war an dieser Stelle noch vor einem kurzfristigen Einstieg gewarnt worden. Statistische Auswertungen hatten auf einen anstehenden Rückschlag gedeutet, nachdem der Shanghai Composite Leitindex zuvor ein Drei-Jahres-Hoch markiert hatte.

Viel erstaunlicher finde ich, dass jetzt sogar die gleichgeschalteten Medien im Reich der Mitte vor Aktienkäufen warnen. Die gleichen einflussreichen Zeitungen, die vor wenigen Monaten noch das Interesse der Chinesen an  Börseninvestments befeuerten, mahnen nun zur Zurückhaltung.

Auslöser für den plötzlichen Ausverkauf in Fernost war, dass Aufsichtsgremien neue Begrenzungen für die Nutzung von Unternehmensanleihen als Sicherheiten erlassen hatten, um Risiken im Finanzmarkt zu bekämpfen – doch die neuen Regeln verteuern gleichzeitig die Finanzierung der chinesischen Wirtschaft. Nach Einschätzung von Experten würden die Maßnahmen in Wirklichkeit allerdings auch dafür eingesetzt, die Kapitalmärkte abzukühlen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%