Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Überangebot an Rohöl birgt hohe Risiken

Der Ölpreis hat im August zwischenzeitlich ein Sechs-Jahres-Tief erreicht. Eine Trendwende ist nicht zu erwarten. Anleger sollten bei Investments im Sektor Öl und Gas vorsichtig sein.
14.09.2015 - 19:27 Uhr
Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

Der Verfall des Ölpreises von mehr als 100 US-Dollar je Barrel im Sommer 2014 auf derzeit um die 45 US-Dollar hat deutliche Spuren bei den Unternehmen im Sektor hinterlassen: Sowohl in Europa als auch in den USA blieben die Indizes für den Sektor Öl und Gas seit Ende Juli 2014 um rund 31 Prozent bzw. um rund 33 Prozent hinter dem jeweiligen Gesamtmarkt zurück.

Bei einzelnen Unternehmen fiel die Wertentwicklung sogar noch deutlich schlechter aus. Es verwundert daher kaum, dass Aktien aus dem Sektor Öl und Gas bei vielen Anlegern im Portfolio deutlich untergewichtet sind. Auch wir sind im Sektor derzeit nicht investiert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%