Musterdepots Was der Aufstieg von Siemens Healthineers in den TecDax bedeutet

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Niefünd blickt auf TecDax-Neulinge.
Kommentieren

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Ulf Sommer

Tesla-Chef Elon Musk gestand bei der Hauptversammlung des Elektroautoherstellers Fehler ein. Bei der Produktion seines prestigeträchtigen „Model 3“ gibt es Verzögerungen. Zudem häufen sich nach Berichten der Marktforschungsgruppe Second Measure die Abbestellungen. Der Anteil der Stornierungen liege in den USA inzwischen bei 23 Prozent. Seit 2018 habe es mehr als doppelt so viele Erstattungen von Anzahlungen wie neue Bestellungen gegeben. Tesla bestritt die Daten. Der Autobauer nimmt seit gut zwei Jahren Reservierungen gegen Anzahlung von 1.000 Dollar entgegen.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine hat am Mittwoch sehr gute Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr bekanntgegeben. Sowohl beim Umsatz, als auch beim Gewinn ist es dem Unternehmen aus Linz gelungen Rekordwerte zu erzielen. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Voestalpine mit einem Ergebnis auf dem Vorjahresniveau. Der Konzern ist allerdings dafür bekannt, eher konservative Prognosen zu machen. Die Voestalpine Aktie befindet seit Auflage des Musterdepots in unserem Aktienkernportfolio. Uns gefällt die Kombination aus einer nach wie vor moderaten Bewertung, starker Internationalisierung sowie einer hochqualitativen und diversifizierten Produktpalette.

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Sönke Niefünd

Die Deutsche Börse prüft regelmäßig die Zusammensetzung ihrer Auswahlindizes Dax, MDax, TecDax sowie SDax und nimmt Veränderungen vor. Mit dem Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers steigt jetzt der größte Börsengang des Jahres in die TecDax Indexfamilie auf. Die Siemens-Tochter ersetzt Aumann im TecDax und wird dort gleich zu einem der Schwergewichte. Die Medizintechniker könnten mittelfristig sogar ein guter Dax-Kandidat sein. Dazu müsste aber die Muttergesellschaft Siemens weitere Anteile abgeben. Siemens-Healthineers-Aktien halten wir seit dem Börsengang im Privatbank-Depot. 

Veränderungen in den Indizes sind vor allem für Fonds wichtig, die diese exakt nachbilden. Aktien erhalten durch die Aufnahme eine höhere Nachfrage sowie mehr Aufmerksamkeit, insbesondere von internationalen Investoren. Ein Aufstieg könnte sich deshalb positiv auf die Kursentwicklung von Siemens Healthineers auswirken.

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro.

Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Die vollständigen Depots finden Sie hier: Handelsblatt-Depot, Social-Trading-Depot, Privatbank-Depot.

Startseite

Mehr zu: Musterdepots - Was der Aufstieg von Siemens Healthineers in den TecDax bedeutet

0 Kommentare zu "Musterdepots: Was der Aufstieg von Siemens Healthineers in den TecDax bedeutet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%