Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Positive Stimmung Umfrage: Anleger sind in Kauflaune

Deutsche Privatanleger zeigen sich im Monat nach der Bundestagswahl so optimistisch wie seit Jahren nicht.

HANDELSBLATT, 9.11.2005 rez FRANKFURT/M. Mehr als die Hälfte der von JP Morgan Asset Management (JPMAM) aktuell befragten Fondsanleger in Deutschland erwarten, dass die Kurse deutscher Aktien in den kommenden sechs Monaten weiter steigen. Vor der Bundestagswahl glaubten dies 46 Prozent der Anleger.

Private Investoren zeigten auch wieder größere Kauflaune. Knapp die Hälfte der Befragten plant, in den kommenden zwölf Monaten Geld anzulegen. Im September wollten dies nur gut 40 Prozent.

Der aus allen Antworten zu Markteinschätzung und Kaufabsichten ermittelte JPMAM-Investor-Confidence-Index zeigt folglich einen seit Beginn der Ermittlung im Mai 2004 nie gesehenen Optimismus unter deutschen Privatanlegern. Extrem aufgehellt hat sich zuletzt die Stimmung von ostdeutschen Anlegern, deren Indexwert von 1,6 im September auf 5,2 hochgeschnellt ist. In Westdeutschland erholte sich der Index moderat von 3,5 auf 4,0, was einen gesamtdeutschen Mittelwert von 4,2 ergibt.

Auch in der Gesamtbevölkerung hat sich die Stimmung im Hinblick auf die Aktienmärkte etwas aufgehellt, wenngleich sie insgesamt negativ bleibt. Der unter 2 000 Befragten ermittelte Gesamtindex stieg im Oktober leicht auf minus 3,9. Jeder Fünfte davon besitzt Wertpapiere.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%