Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Privatisierungen in Griechenland Buffett dementiert Inselkauf in der Ägäis

50 Milliarden Euro sollen Privatisierungen in die griechischen Kassen spülen. Zum Verkauf stehen Flughäfen, Unternehmen und Inseln. Meldungen über einen Verkauf eines Eilands an Warren Buffett sind falsch.
19.07.2015 Update: 21.07.2015 - 09:31 Uhr
Starinvestor Warren Buffet dementiert den Kauf dieser unerschlossenen Insel. Quelle: Privateislandsonline.com
Thomas Island

Starinvestor Warren Buffet dementiert den Kauf dieser unerschlossenen Insel.

Quelle: Privateislandsonline.com

Düsseldorf Von den rund 6.000 griechischen Inseln werden derzeit etliche verkauft. Bisherige Eigentümer sind aber nicht nur Privatleute, sondern auch – der Staat. Damit Griechenland ein drittes, milliardenschweres Hilfspaket gewährt wird, fordern die Gläubiger vom dem Krisenstaat, so schnell wie möglich Staatseigentum zu privatisieren. Bislang hatte die griechische Regierung dies abgelehnt.

Jetzt aber stehen staatseigene Konzerne, Infrastrukturprojekte, Flughäfen, Häfen – aber eben auch Grundbesitz wie Inseln wieder auf der Liste. Insgesamt hat die Athener Regierung vor, rund 50 Milliarden Euro durch Privatisierungen und private Nutzung von Staatseigentum zusammentragen.

Diese griechischen Inseln stehen zum Verkauf
Traumhaftes Griechenland
1 von 12

Zu Griechenland gehören je nach Schätzungen zwischen 1.200 und 6.000 Inseln. Viele davon sind bereits in privatem Besitz, der Rest gehört noch der griechischen Regierung, die mit Verkäufen viel Geld sammeln könnte. Dutzende dieser Inseln stehen aktuell zum Verkauf, auch die von privaten Eigentümern. Experten gehen von einem Ausverkauf griechischer Inseln in den nächsten Jahren aus. Auf der Verkaufswebsite Private Islands Online sind sie aufgelistet. Hier sind die elf günstigsten Inseln.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 11: Omfori Island
2 von 12

Omfori Island ist 4,5 Quadratkilometer groß – und hat genau ein Haus, abgebildet auf diesem Foto. Für 50 Millionen Euro ist die Insel zu haben. Der Käufer dürfte 20 Prozent der Insel bebauen. Kann nachgewiesen werden, dass eine weitere Bebauung eine gute Investition wären, würde die griechische Regierung laut Private Islands Online weitere Baugenehmigungen erteilen.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 10: Dulichium Island
3 von 12

Dulichium Island ist die größte griechische Insel, die derzeit zum Verkauf steht – sie erstreckt sich über 5,4 Quadratkilometer. Der höchste Punkt der Insel liegt 250 Meter über dem Meeresspiegel, die Insel verfügt über 4.000 Olivenbäume. Bisher ist die Insel jedoch komplett unerschlossen. Laut der Website wäre das Eiland jedoch ein guter Ort, um ein Hotel Ressort zu bauen.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 9: Nördliche Ägäische Insel
4 von 12

Mit einem Schnellboot erreicht man die nördliche ägäische Insel in einer halben Stunde von Athen aus. Aufgrund dieser Nähe sollen bereits viele Interessenten auf der Matte stehen. Für 35 Millionen Euro Kaufpreis erhält man dieses Eiland mit einer Größe von 0,348 Quadratkilometern.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 8: St. Thomas
5 von 12

Die Insel Thomas befindet sich in der Nähe von Korinth, mit dem Wassertaxi erreicht man sie in 20 Minuten. Auch von Athen ist die 1,21 Quadratkilometer große Insel nur 45 Minuten entfernt. Ansonsten ist auch dieses Eiland komplett unerschlossen. Warren Buffett hat sie gerade für 15 Millionen Euro erworben.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 7: Nafsika
6 von 12

Für 6,9 Millionen Euro wurde die Insel Nafsika kürzlich bereits verkauft. Das unentwickelte Eiland verfügt über drei natürliche Häfen und vielen Aussichtspunkten mit einem 360-Grad-Blick. Es ist fünf Quadratkilometer groß.

Quelle: Privateislandsonline.com

Platz 6: Kardiotissa
7 von 12

Die Insel Kardiotissa liegt inmitten der ägäischen See. Sie wird angepriesen als perfekter Ort für eine Segel- oder Tauchschule. Mit einem Schnellboot ist man in zehn Minuten auf den Inseln Folegandros oder Sikinos, die beide wiederum über eine tägliche Fähre nach Piräus verfügen.

Quelle: Privateislandsonline.com

Laut Experten ist dies aber ein ambitioniertes Ziel, das nicht so leicht umsetzbar sein dürfte. Denn ständig wechselnde gesetzliche Regeln für Veräußerungen, gerichtliche Klagen, örtlicher Widerstand und finanzieller Aufruhr haben die Abwicklung von Verkäufen verkompliziert. Zum Teil sind die Preise für Staatseigentum stark gesunken, Wertschätzungen werden schwieriger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Privatisierungen in Griechenland - Buffett dementiert Inselkauf in der Ägäis
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%