Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Profi-Anlageempfehlung Und ewig lockt Amerika

Trotz schwacher Binnenkonjunktur und Schuldenstreit sind US-Anlagen durchaus interessant, glaubt Holger Schroeder. Einzelne Unternehmensanleihen sichern sogar gegen Währungsschwankungen ab.
  • Holger Schroeder
31.07.2011 - 16:05 Uhr
Die Bewertung vieler US-Konzerne fällt derzeit günstig aus. Quelle: dapd

Die Bewertung vieler US-Konzerne fällt derzeit günstig aus.

(Foto: dapd)

Auf den ersten Blick bietet die wirtschaftliche Lage der Vereinigten Staaten derzeit ein wenig überzeugendes Bild: Die Arbeitslosigkeit verharrt um neun Prozent, die Sparquote ist gestiegen, der Immobilienmarkt kommt nicht auf die Beine. Das alles lastet schwer auf dem für die USA so wichtigen Konsum. Und Ende Juni hat auch noch die US-Notenbank Fed ihr Aufkaufprogramm für amerikanische Staatsanleihen eingestellt. Schließlich kämpft die Regierung in Washington mit einer ungelösten Schuldenproblematik.


Ein zweiter Blick lohnt sich jedoch. Meine amerikanischen Gesprächspartner, die ich auf einer Geschäftsreise in den Vereinigten Staaten traf, interpretieren die Fakten viel positiver. So ist die ungewöhnlich hohe Arbeitslosigkeit auch auf die beneidenswert hohe Geburtenrate und die große Zahl der Einwanderer zurückzuführen.
Tatsächlich stieg im Privatsektor die Beschäftigtenzahl in den vergangenen zwölf Monaten um 1,6 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%