Rothschild-Chefanlagestratege Philippe Uzan „Die Korrekturgefahr ist sehr hoch“

Der Chefanlagestratege von Edmond de Rothschild Asset Management erklärt im Interview, wieso sich Investoren auf Rückschläge einstellen sollten – und womit trotzdem noch Geld zu verdienen ist.
Aktive Investoren können mit steigenden Renditechancen rechnen. Quelle: Bloomberg
Handelssaal

Aktive Investoren können mit steigenden Renditechancen rechnen.

(Foto: Bloomberg)

FrankfurtDie Vermögensverwaltung Edmond de Rothschild Asset Management gehört zu den jüngsten Pariser Fondsinstitutionen, die auch den deutschen Markt für sich entdeckt haben. In ihrer erst vor knapp zwei Jahren bezogenen Frankfurter Dependance nahe der Alten Oper analysiert Chefstratege Philippe Uzan maßgebliche Themen für das neue Anlagejahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Rothschild-Chefanlagestratege Philippe Uzan - „Die Korrekturgefahr ist sehr hoch“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%