Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Serie: Die Strategien der Börsengurus Wie John Templeton schlechte Stimmung nutzte – und damit reich wurde

Der Investor verstand es, sich nicht von Emotionen leiten zu lassen und hielt sogar räumlichen Abstand zur Wall Street. Was Anleger vom berühmten Contrarian lernen können.
23.12.2020 - 04:10 Uhr
Quelle: AP Photo/Ed Bailey (M)
(Foto: AP Photo/Ed Bailey (M))

Frankfurt Der gebürtige Amerikaner hat eine Sonderstellung im Olymp der großen Investoren. John Templeton bereicherte die Investmentwelt mit neuen Gedanken, war erfolgreicher Fondsmanager, gründete eine eigene Vermögensverwaltung, wurde zum Philanthropen – und von der englischen Königin zum Ritter geschlagen.

Bereits in jungen Jahren zeigte er Talent. Geboren 1912 in der US-Kleinstadt Winchester, war Templeton Musterschüler, studierte dann Wirtschaftswissenschaften an der Elite-Uni Yale, wechselte anschließend ins englische Oxford für ein Jura-Studium.

Er verstand es früh, aus Geld mehr Geld zu machen. Sein Studium finanzierte er sich unter anderem mit Pokerspiel, kaufte seinerzeit auch bereits seine erste Aktie. Beruflich startete er im Investmentgeschäft in New York, machte sich schließlich als Berater selbstständig.

Das Jahr 1939 lieferte die erste von vielen weiteren legendären Geschichten für die Biografie des Amerikaners. US-Aktien waren in dem Jahr in einem Tief und billig, weil die große Wirtschaftskrise noch nicht verdaut und der Zweite Weltkrieg gerade ausgebrochen war.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Serie: Die Strategien der Börsengurus - Wie John Templeton schlechte Stimmung nutzte – und damit reich wurde
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%