Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

So wird 2012 Schwellenländer müssen ins Depot

Aktien aus Schwellenländer haben ein schwaches Jahr hinter sich. Doch wenn der Wirtschaftsmotor anspringt, kommen die aufstrebenden Nationen wieder auf Trab. Aber auch den US-Markt sollten Anleger nicht abschreiben.
01.01.2012 - 10:53 Uhr
Die aufstrebende Wirtschaft China wird neben anderen Schwellenländern ein lohnendes Investitionsziel im Jahr 2012. Hier schuften Stahlarbeiter in Huaibei. Quelle: AFP

Die aufstrebende Wirtschaft China wird neben anderen Schwellenländern ein lohnendes Investitionsziel im Jahr 2012. Hier schuften Stahlarbeiter in Huaibei.

(Foto: AFP)

Frankfurt Strategen halten Aktien in einer für Anleger schwer kalkulierbaren Welt für unverzichtbar. „Vorsicht bleibt für 2012 geboten“, meint Trevor Greetham, Chef-Stratege beim US-Fondshaus Fidelity. Grund ist für ihn das zögerliche Krisenmanagement der europäischen Politiker in der Schuldenkrise.

Bill McQuaker, Chef-Stratege beim britischen Fondsanbieter Henderson, will sogar die „Möglichkeit eines weitergehenden ökonomischen Kollapses“, nicht ausschließen. Gleichwohl favorisieren viele Geldprofis Aktien. „Die Kurse notieren im Vergleich zu anderen Anlagearten am stärksten auf Krisenniveau, haben daher das größte Aufwärtspotenzial“, sagt McQuaker.

Sobald sich das globale Wachstum von der Krise erholt, werden die aufstrebenden Länder Asiens, Lateinamerikas und Afrikas die Industrieländer weit hinter sich lassen. So begründen internationale Geldverwalter ihren Optimismus für Aktien und Anleihen der Regionen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: So wird 2012 - Schwellenländer müssen ins Depot
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%