Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Streitgespräch Wie lange Gold noch glänzt

Gold ist begehrt wie nie. Anleger fragen sich, ob die Preisrally weitergeht, oder bald der Ausverkauf droht. In einem Streitgespräch verraten zwei Vermögensberater, ob ein Kauf lohnt oder die Blase platzt.
10.03.2011 - 13:35 Uhr
Markus Stahl (l.) und Gottfried Urban: Über die Entwicklung des Goldpreises sind beide sich nicht einig. Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt

Markus Stahl (l.) und Gottfried Urban: Über die Entwicklung des Goldpreises sind beide sich nicht einig.

(Foto: Bernd Roselieb für Handelsblatt)

Handelsblatt: Erst gestern hat der Goldpreis ein neues Allzeithoch erreicht. Geht die Rally weiter oder haben wir es mit einer Blase zu tun?

Urban: Die Krise ist nicht vorbei, in den Köpfen ist sie sehr präsent. Die Menschen haben immer noch Angst um ihr Geld. Sie wollen etwas Beständiges, sozusagen als Versicherung. Deshalb kaufen sie Gold. Die Nachfrage wird sogar noch steigen und damit auch der Preis.

Stahl: Da bin ich anderer Meinung. Wenn Gold eine Versicherung sein soll, dann ist die Versicherungsprämie viel zu hoch. Das ist wie bei einer Feuerversicherung, deren Kosten den Wert der Immobilie übersteigt. Gold ist jetzt schon viel zu teuer. Es wird fast nur über die Chancen gesprochen, kaum über Risiken. Eine solche Situation ist ideal, um Gold zu verkaufen.

Handelsblatt: In den Medien wird beinahe täglich über Gold berichtet. An Bahnhöfen und Flughäfen stehen Goldautomaten. Kann man schon von einem Hype sprechen?

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%