Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

UBS-Analyse zu Finanzmärkten Merkel-Rücktritt wäre schlimmer als der Brexit

Sollte die Bundeskanzlerin ihr Amt aufgeben, hätte das nach Ansicht der Schweizer Bank UBS verheerende Auswirkungen: Es könnte die Märkte sogar noch stärker destabilisieren als ein Brexit.
  • Yvonne Esterházy
18.02.2016 - 09:57 Uhr
Was hätte das Votum für den Brexit, das den EU-Austritt Großbritanniens zur Folge hätte, für Konsequenzen? Quelle: dpa
Angela Merkel

Was hätte das Votum für den Brexit, das den EU-Austritt Großbritanniens zur Folge hätte, für Konsequenzen?

(Foto: dpa)

London Der Ausverkauf an den internationalen Aktienmärkten, ein dramatischer Kursverfall bei den Bank-Titeln, der Absturz des Ölpreises, Sorgen um China und um das Wachstum in den USA: 2016 hat für viele Anleger wahrlich grausam begonnen, die Märkte sind verunsichert und nervös.

Mit dem bevorstehenden EU-Gipfel am 18./19. Februar rücken nun auch verstärkt politische Risiken in den Fokus der Anleger. Einigen sich die 28 EU-Mitglieder dann nämlich auf Zugeständnisse für die Briten und gelingt es ein Reformpaket für das künftige Verhältnis Großbritanniens zur Europäischen Union zu schnüren, wird der britische Premier David Cameron wohl sehr schnell verkünden, dass er die Volksabstimmung über EU-Verbleib oder Abschied seines Heimatlandes noch in diesem Sommer anberaumen will. Als wahrscheinlichster Termin gilt Beobachtern der 23. Juni.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: UBS-Analyse zu Finanzmärkten - Merkel-Rücktritt wäre schlimmer als der Brexit
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%