Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ursachenforschung nach Börsenbeben Versicherer könnten Kursrutsch beschleunigt haben

Die Kursverluste der vergangenen zwei Wochen könnten durch die Investment-Strategie der Versicherungskonzerne beschleunigt worden sein.
12.02.2018 - 18:17 Uhr
Versicherer haben wohl nach der letzten Finanzkrise Kundengelder verstärkt in Fonds investiert, die eine „gemanagte Volatilität“ versprechen. Quelle: dpa
Deutschlands größter Lebensversicherer

Versicherer haben wohl nach der letzten Finanzkrise Kundengelder verstärkt in Fonds investiert, die eine „gemanagte Volatilität“ versprechen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Nach den jüngsten Kursturbulenzen an den internationalen Aktienmärkten waren Anleger in Europa und den USA am Montag wieder in Kauflaune. Der deutsche Leitindex Dax legte bis zum späten Nachmittag mehr als 1,5 Prozent zu, und an der Wall Street starteten auch der Dow Jones und der S&P 500 deutlich im Plus.

Viele Marktexperten beschäftigen sich derzeit allerdings noch mit Ursachenforschung – wie konnte es überhaupt zu dem enormen Druck auf die Kurse kommen, der etwa dem Dax zeitweise ein Minus von rund elf Prozent gegenüber seinem Allzeithoch bescherte? Analysten an der Wall Street machen dafür jetzt nicht mehr nur Fonds und sogenannte Algo-Trader verantwortlich, deren Portfolios zu stark mit den Marktschwankungen verknüpft seien, sondern auch Versicherungskonzerne. Wie die „Financial Times“ („FT“) berichtet, könne ein Teil des Ausverkaufs an den Märkten auch mit den variablen Jahreszinsen der Versicherer zusammenhängen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ursachenforschung nach Börsenbeben - Versicherer könnten Kursrutsch beschleunigt haben
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%