Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermögensforscher im Interview (Teil II) „Unterschätzen Sie nicht die Kompetenz von Frau Hilton“

Das Leben der wirklich Superreichen können wir kaum beurteilen, ist Thomas Druyen überzeugt. Der Vermögensforscher hat Dutzende von ihnen interviewt. Ein Gespräch über reiche Erben, russische Oligarchen und Glück.
14.09.2015 - 09:05 Uhr
Er ist Reichtums- und Vermögensforscher an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien. Quelle: Rudolf Wichert für Handelsblatt
Thomas Druyen

Er ist Reichtums- und Vermögensforscher an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien.

(Foto: Rudolf Wichert für Handelsblatt)

Reichtum verpflichtet, ist Thomas Druyen überzeugt. Der bekannte Vermögensforscher kennt sich aus in der Welt der Superreichen und weiß: Geld ist die Greencard für alles Materielle, aber Geld ist keinesfalls die Greencard für Glück, Gesundheit, Liebe und Freundschaft. Im ersten Teil dieses Interviews hatte er erklärt, weshalb die TV-Familie der Geissens eine Karikatur von Reichtum ist. Jetzt erklärt er, was Vermögende umtreibt und warum es nicht stimmt, dass die Deutschen immer ärmer werden.

Studien haben zuletzt wieder gezeigt, dass die Deutschen immer ärmer oder zumindest nicht reicher werden, weil sie renditearm anlegen. Gleichzeitig steigt das Pro-Kopf-Vermögen in Ländern mit höheren Aktienquoten.
Aber mit Verlaub, da wird doch ernsthaft behauptet, dass in Ländern wie Spanien oder Griechenland der Reichtum schneller wächst als hierzulande. Das ist absoluter Unsinn.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vermögensforscher im Interview (Teil II) - „Unterschätzen Sie nicht die Kompetenz von Frau Hilton“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%