Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wagniskapital Deutsche Start-ups schwimmen im Geld

Berlin bleibt unangefochten die Hauptstadt der Gründer. Die E-Scooter-Branche erhält mehr Wagniskapital als Jungunternehmer in der Autoindustrie.
12.07.2019 - 09:39 Uhr
Ein Mann fährt mit einem E-Scooter auf dem Gehweg. Die E-Scooter-Start-ups haben im ersten Halbjahr dieses Jahres 63 Millionen Euro Risikokapital gesammelt. Quelle: dpa
E-Tretroller

Ein Mann fährt mit einem E-Scooter auf dem Gehweg. Die E-Scooter-Start-ups haben im ersten Halbjahr dieses Jahres 63 Millionen Euro Risikokapital gesammelt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die deutschen Start-ups haben im ersten Halbjahr in jeder Hinsicht Rekorde aufgestellt. Das geht aus der neuesten Studie der Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) hervor. Das Finanzierungsvolumen erreichte mit 2,8 Milliarden Euro (plus 13 Prozent) einen Höchststand und auch die Zahl der Finanzierungsrunden lag mit einem Zuwachs von 19 Prozent auf 332 Transaktionen für die ersten sechs Monate historisch hoch.

Das Bundesland Berlin verteidigte seinen Spitzenplatz mit 131 Finanzierungen, weit vor Bayern und Nordrhein-Westfalen. Besonders gefragt waren von Januar bis Juni die Bereiche Fintech/InsurTech, die mit neuen Geschäftsmodellen die Banken und Versicherungen herausfordern.

Stark aufgeholt hat aber das Segment Mobilität, abgestürzt ist die Sparte E-Commerce. Interessant: Die E-Scooter-Anbieter sicherten sich 63 Millionen Euro an Risikokapital, die Automobil-Sparte schaffte es dagegen nur 41 Millionen Euro einzusammeln.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wagniskapital - Deutsche Start-ups schwimmen im Geld
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%