Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Werner Hedrich Der Chef von Morningstar Deutschland geht zum Vermögensverwalter Globalance Invest

Der Ex-Deutschlandchef des Analysehauses Morningstar, Werner Hedrich, will sich künftig dem nachhaltigen Investieren widmen. Er wird Niederlassungsleiter bei Globalance Invest.
Kommentieren
Vom Analysehaus zum Vermögensverwalter.
Werner Hedrich

Vom Analysehaus zum Vermögensverwalter.

Frankfurt Nach insgesamt 14 Jahren beim US-Ratinganbieter Morningstar widmet sich Werner Hedrich jetzt dem nachhaltigen Investieren. Der 45-jährige Ex-Deutschlandchef und frühere Leiter des deutschsprachigen Researchs beim US-Haus ist Anfang Oktober als Niederlassungsleiter zum Vermögensverwalter Globalance Invest in seine Wahlheimat München gewechselt, wie das Handelsblatt erfuhr.

Der Diplom-Politologe mit besonderem Interesse am Thema Research will künftig „unternehmerisch arbeiten“ und sich bei der Kooperation der Bank Donner & Reuschel und der Schweizer Globalance Bank einem der Zukunftsthemen schlechthin annehmen. Hedrich gehörte in den vergangenen beiden Jahren bereits dem Verwaltungsrat der Schweizer Bank an.

Die Mitte 2017 gegründete Globalance Invest legt das Geld reicher Privater, Vermögensverwalter und Stiftungen nach einem laut Umweltexperten „zukunftsgerichteten“ Ansatz an. Dafür hat der Gründer der Bank, Reto Ringger, einen so genannten „Footprint“ entwickelt, der misst, wie die Firmen in den Depots ihrer Kunden mit ihrem Geschäft die Gesellschaft fördern und auch im Einklang mit dem Zwei-Grad-Klimaziel der Vereinten Nationen die Umwelt schützen.

Den Footprint der Firmen in ihrem Depot können die Anleger jederzeit online einsehen. In der Vermögensverwaltung bietet Globalance Invest Anlegern je nach Risikoneigung drei Strategien mit Aktien und Anleihen unterschiedlicher Gewichtung an. Außerdem managt Globalance einen Aktienfonds. Mit Blick auf das Klimaziel investiert Globalance in Firmen der Sparten Mobilität, Speicherung und Energiegewinnung ohne fossile Brennstoffe.

Die Firmen in der Globalance-Strategie stoßen im Durchschnitt 40 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid aus als Unternehmen des Weltaktienindexes MSCI World. Damit erfüllten sie die klimapolitische Vorgabe für das Uno-Ziel. Zwei Analysehäuser überprüfen die Einhaltung des Ziels.

Globalance Invest managt einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag, die 2012 gegründete Globalance Bank knapp 800 Millionen Schweizer Franken. Die Anlagestrategien sollen längerfristig besser als Börsen-Vergleichsindizes abschneiden. In den vergangenen sechs Jahren ist das nach Aussage von Hedrich gelungen.

Hedrichs Aufgaben bei Morningstar übernehmen der neue Zentraleuropa-Chef Christian Mesenholl und ein neuer Büroleiter in Frankfurt, der nun gesucht wird.

Finance Briefing
Startseite

Mehr zu: Werner Hedrich - Der Chef von Morningstar Deutschland geht zum Vermögensverwalter Globalance Invest

0 Kommentare zu "Werner Hedrich: Der Chef von Morningstar Deutschland geht zum Vermögensverwalter Globalance Invest"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote