Werthaltige Investitionen Schmuck eignet sich kaum als Geldanlage

In Krisenzeiten ein Collier oder einen teuren Brillantring kaufen? Vor zwei Jahren boomte das Geschäft. Nun geht es ruhiger zu. Experten sehen Schmuck nicht mehr als klassische Wertanlage an.
Kommentieren
Ein Model präsentiert Perlenschmuck: Vor allem bei Erbstücken liege der emotionale Wert oft höher als der Wiederverkaufspreis. Quelle: dpa

Ein Model präsentiert Perlenschmuck: Vor allem bei Erbstücken liege der emotionale Wert oft höher als der Wiederverkaufspreis.

(Foto: dpa)

MünchenDen funkelnden Brillant lieber am Finger oder sicher im Banktresor? Wer sich für ein kostbares Schmuckstück entscheidet, sollte das weniger aus Anlagegründen machen. Zwar setzen die Menschen in Krisenzeiten gerne auf Sachwerte. Juweliere, Schmuck- und Uhrenhändler in Deutschland konnten vor zwei Jahren mit gut fünf Milliarden Euro einen Rekordumsatz verzeichnen. Doch unter Experten gilt ein Diamantencollier oder Brillantring nicht als Wertanlage im klassischen Sinne.

„Das ist mehr eine werthaltige Investition“, sagt Branchenverbandsgeschäftsführer Joachim Dünkelmann. Vor allem bei Erbstücken liege der emotionale Wert oft höher als der Wiederverkaufspreis. „Wir verkaufen Glücksgefühle, nicht Aktien.“

Dass Schmuck keine Wertsteigerung garantiert, darauf verweisen auch Verbraucherschützer. Der Wiederverkauf hänge von vielen Faktoren ab. Zu beachten sei, ob es sich um ein Sammlerstück handelt oder wie hoch der Materialwert eingeschätzt wird. „Und das Werturteil geben letztlich Juweliere oder Gutachter ab“, sagt Sascha Straub von der Verbraucherzentrale Bayern.

Wichtig seien Expertisen der führenden gemmologischen Institute, rät Nina Lindau-Thöne vom Kunstauktionshaus Van Ham in Köln. Schmuck werde meist aus emotionalen Gründen erworben. Für gängige Stücke werde bei Auktionen oft nur ein Viertel des ursprünglichen Verkaufspreises erzielt. Stark gefragt seien momentan Naturperlen sowie Diamantware im oberen Farb- und Reinheitsgrad. Als Wertanlage eigneten sich auch „feine Rubine und unbehandelte Saphire, aber einer guten Größe“.

Talfahrt des Goldpreises macht Schmuckhändlern zu schaffen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Werthaltige Investitionen - Schmuck eignet sich kaum als Geldanlage

0 Kommentare zu "Werthaltige Investitionen: Schmuck eignet sich kaum als Geldanlage"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%