Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chartanalyse „S&P 500 steigt unbeirrt gen Norden“

Trotz der Kurssteigerungen in den vergangenen Monaten und zeichnet Chartexperte Christian Henke ein weiterhin positives Bild für die US-Aktien. Und gibt es ambitioniertes Ziel für den US-Index vor.
15.12.2013 - 09:43 Uhr
Zwei Händler im Handelsraum der New Yorker Börse: Die charttechnischen Aussichten für den US-Index S&P 500 sind gut, vermutlich wird der Index weiter steigen. Quelle: ap

Zwei Händler im Handelsraum der New Yorker Börse: Die charttechnischen Aussichten für den US-Index S&P 500 sind gut, vermutlich wird der Index weiter steigen.

(Foto: ap)

Düsseldorf. „Der marktbreite S&P 500 gehört zu den derzeit charttechnisch attraktiven Aktienindizes“, meint Henke. Denn die großen US-Werte befinden sich seit März 2009 in einem bis zum heutigen Tag intakten Aufwärtstrendkanal. „Dieser gibt die künftige Marschrichtung vor“, betont Henke. Das charttechnische Kursziel für den Index, der die Aktien von 500 der größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen umfasst, beträgt aktuell 2400 Punkte. Dieses Ziel wird durch die obere Linie des Trendkanals bestimmt, die bei weiter steigenden Kursen als Widerstand dient.

Selbst für den Fall einer Korrektur verfügt der S&P über einige solide Unterstützungen. „Bereits im Bereich bei 1707/1711 Punkten erhalten die Bullen Rückendeckung durch eine horizontale Trendlinie“, erläutert Henke. Zusätzlich sichern aus charttechnischer Sicht die untere Linie des Aufwärtstrendkanals bei momentan 1672 Punkten sowie der steigende 40-Wochen-Durchschnitt den Chart vor weiteren Kursverlusten ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Chartanalyse - „S&P 500 steigt unbeirrt gen Norden“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%