Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Derivate Nervosität steigt vor Abstimmung in Athen

Die Unsicherheit unter Investoren ist groß. Auf dem Derivatemarkt können Experten derzeit keine eindeutige Richtung ausmachen. Das Geschäft mit Bankentiteln wird offenbar vom "Prinzip Hoffnung" bestimmt.
27.06.2011 - 14:59 Uhr

Athen Die Nervosität der Anleger vor der Abstimmung über ein neues Sparpaket im griechischen Parlament ist am Montag auf den Derivatemarkt übergeschwappt. „Es herrscht große Unentschlossenheit unter den Investoren, weil man keine Ahnung hat, was in Griechenland als nächstes passiert“, sagte Derivatehändler Norbert Paul von der Euwax. Eine eindeutige Richtung lasse sich ebenso wenig wie am Aktienmarkt ausmachen.

Dax-Scheine kauften und verkauften Anleger in kurzen Abständen, während der deutsche Leitindex am Nachmittag mit 0,1 Prozent bei 7113 Zählern leicht schwächer notierte. Dieses Bild zeigte sich auch bei einem Turbo-Put auf den Dax der Citigroup mit Basispreis und Knock-Out-Barriere bei 7150 Punkten. Ebenso verhielt es sich mit einem Turbo-Call der Deutschen Bank mit Basispreis und Knock-Out bei 7000,09 Zählern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%