Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Discount-Zertifikate Mit der Volatilität bei Stada spielen

Seite 3 von 3:

Wie gewohnt haben Anleger hier die Wahl zwischen zwei Strategien – einerseits bietet sich das Papier als klassische „Buy & Hold“-Investition mit Blick auf eine attraktive steuerfreie Rendite an, andererseits kann man bei einem Rückgang der mit 40 Prozent p.a. immer noch immens hohen impliziten Volatilität auch schon auf kurzfristige Gewinne hoffen. Mit der Simulationsfunktion des ZJ DiscountRechners (unter »www.zertifikatejournal.de kostenlos aufrufbar) können Sie dieses Szenario selbst nachvollziehen: Kühlen die nach der Berg- und Talfahrt der letzten Monate etwas erhitzten Aktionärsgemüter wieder ab und kommt es auf dem aktuellen Niveau um 17,50 Euro zu einer allmählichen Beruhigung, dürfte die Volatilität auf mindestens 30 Prozent sinken. Innerhalb von einem Vierteljahr wären auf diese Weise mit dem Discount-Zertifikat (wohlgemerkt ohne weitere Kursavancen der Aktie!) immerhin 6,5 Prozent zu verdienen.

Mehr über Zertifikate erfahren Sie Woche für Woche im ZertifikateJournal, dem kostenlosen Anlegerbrief von Deutschlands führenden Zertifikate-Experten Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger. Auf »www.zertifikatejournal.de können Sie sich in den Gratis-Verteiler eintragen!

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen