Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Krisenstrategien Mit Rabatt und Sicherheitsnetz

Das Wahlergebnis in Griechenland dürfte die Märkte nur kurzzeitig beruhigen. Mit Discountprodukten können sich Anleger gegen eine Fortsetzung der Börsenturbulenzen rüsten.
20.06.2012 - 15:17 Uhr
Die Deutsche Börse in Frankfurt. Quelle: dapd

Die Deutsche Börse in Frankfurt.

(Foto: dapd)

Frankfurt Griechenland hat gewählt. Die gute Nachricht zuerst: Das befürchtete Armageddon an den Börsen ist ausgeblieben. Der Austritt des Krisenlandes aus der Euro-Zone mit unabsehbaren Folgen für die Gemeinschaftswährung und die weltweite Wirtschaft scheint vorerst abgewendet. Auf den letzten Metern haben die Sparplanbefürworter der konservativen Partei „Nea Demokratia“ (ND) das Rennen für sich entschieden. Das stimmt Experten vorsichtig optimistisch. Es sehe so aus, dass die gemäßigten Kräfte die neue Regierung bilden werden, sagte der Wirtschaftsweise Peter Bofinger nach der Parlamentswahl. „Das könnte für Entspannung an den Finanzmärkten sorgen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Krisenstrategien - Mit Rabatt und Sicherheitsnetz
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%