Die Teuerung in der Euro-Zone nimmt wieder Fahrt auf. Steigende Lebensmittel- und Rohstoffpreise sind dabei nicht nur für Verbraucher ein Problem, auch Anleger müssen anders kalkulieren. Bald könnten auch noch die Löhne die Kosten treiben - und Deutschland zu Europas Inflationsmotor werden.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die inflation wird kommen, ob ein Lohnanstieg erfolgt oder nicht. deutschland wird die inflation importieren, was im moment ja schon geschieht. Statt dies mitzuteilen, steigern sich die "Ökonomen" zur skurrilen Lobpreisung der deutschen konjunktur. Es muß den Leuten gesagt werden, daß eine nicht gekannte Teuerungswelle bevorsteht, anstatt gebetsmühlenartig die Konjunktur hochzujubeln. Es muß auch gesagt werden, warum diese inflation kommt: Wir werden so für die Schuldenmacherei und die angeblichen "Rettungsschirme" etc. bezahlen, und das ist auch völlig korrekt so. Jetzt gibts nichts mehr hinauszuschieben, jetzt wird die zeche fällig. ich bezweifle, daß es bei 5% inflation bleiben wird. Eine jährliche Entwertung von 5% ist viel zuwenig, 10% müssen es mindestens sein, um eine wirkung zu erzielen. dreht sich die Schuldenspirale weiter, bekommen wir galoppierende inflation ausgehend von den USA. Und dies wird zu uns überschwappen, ob wir es wollen oder nicht. Die USA geben den Weg der inflation vor- etwas anderes bleibt auch nicht, nachdem die Politik zu schwach ist, einen Sparkurs einzuschlagen. Nimmt man alle Kostensteigerungen in 2011 zusammen, so werden wir in Deutschland deutlich an Kaufkraft einbüßen. Der von den "Ökonomen" propagierte "starke Konsumaufschwung" wird somit allenfalls in der Phantasie stattfinden. Dieses Jahr wird es im gebälk knirschen, Aufschwung hin oder her.

  • ich muss Finanznews leider Recht geben. :-( Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, so kann eine Geldentwertung durchaus kommen. Habe ich gerade entdeckt dazu: http://www.finanznews-123.de/geldentwertung-kommt-schleichend/

  • Wer glaubt, die inflation sei noch aufzuhalten, der lügt sich in die Tasche, genauso der, der glaubt, die Finanz- und Wirtschaftskrise sei schon ausgestanden...

  • Nicht der Aufschwang, die Knappheit treibt die Preise.

  • Da führt leider kein Weg daran vorbei.

    inflation wird kommen.

    €uro Abwertung auch mit Sicherheit.Es spricht vieles dafür für die Abwertung.

    Aufschwung alleine das hilft uns leider nicht weiter.

Mehr zu: Nach Minusrekord - Der Aufschwung bringt die Inflation zurück

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%