Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reverse-Bonuszertifikate Abwärtswette mit Airbag

Mit Reverse-Bonuszertifikaten können Skeptiker darauf setzen, dass die Dax-Rally bald endet. Sogar bei einem Börseneinbruch sind attraktive Renditen möglich. Gegenüber ähnlichen Produkten haben sie einen großen Vorteil.
Mit Reverse-Bonuszertifikate lässt sich der Totalschaden vermeiden. Quelle: Imago
Crashtest

Mit Reverse-Bonuszertifikate lässt sich der Totalschaden vermeiden.

(Foto: Imago)

Frankfurt Es sind Vorhersagen, die risikoscheuen Anlegern Kopfzerbrechen bereiten: Nach Einschätzung von Analysten haben Dax & Co. bereits jetzt ihr Kurspotenzial für das Gesamtjahr weitestgehend ausgeschöpft. Gleichzeitig rechnen die Experten in den kommenden Monaten mit zwischenzeitlich kräftigen Rücksetzern an den Börsen. Mit speziellen Anlagevehikeln können sich Investoren aber bequem für solch ein Szenario wappnen – und auch dann noch attraktive Erträge erwirtschaften.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen