Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zertifikate-Handel Derivate-Verband rät nicht zur Zurückhaltung

Bei Zertifikaten nicht zu sehr zaudern, das rät der Deutsche Derivate Verband (DDV) Anlegern und Anbietern. Investoren entgingen sonst viele Chancen. Mit dem Gesamtvolumen des dMarktes zeigte sich der DDV zufrieden.
24.09.2012 - 11:15 Uhr
Bei Zertifikaten nicht zu sehr zaudern: Dazu rät der DDV. Quelle: dpa

Bei Zertifikaten nicht zu sehr zaudern: Dazu rät der DDV.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Deutsche Derivate Verband (DDV) warnt Anleger und Anbieter vor übertriebener Risikoscheu im Handel mit Zertifikaten. „Beim Anlegerschutz müssen wir aufpassen, dass nicht des Guten zu viel getan wird“, sagte der geschäftsführende DDV-Vorstand Hartmut Knüppel der Nachrichtenagentur Reuters in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview. „Das regulatorische Korsett wird immer enger und verstärkt die Tendenz, dass immer mehr Anlegern risikoarme, aber auch renditeschwache Produkte angeboten werden.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Zertifikate-Handel - Derivate-Verband rät nicht zur Zurückhaltung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%