Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Alexa im UBS Wealth Innovation Lab „Wir bringen die Bank näher zum Kunden“

Seite 2 von 2:
„Sicherheit versus Bedienbarkeit“

Wird der Skill nur für UBS-Kunden zugänglich sein?
Nein, wir möchten gewisse Inhalte wie beispielsweise Marktdaten auch weiteren Interessierten anbieten.

Werden auch Transaktionen über Alexa möglich sein?
Unsere Befragung hat ergeben, dass das kaum jemand ausschließlich über Sprache machen möchte. Den meisten Befragten ist eine Sichtprüfung wichtig. Bevor eine Order oder eine Transaktion rausgeht, möchten sie nochmal draufschauen. In diesem Zusammenhang könnte der zwischenzeitlich von Amazon eingeführte Echo mit Touch-Display interessant werden.

Bei Transaktionen wird das Thema Sicherheit besonders wichtig. Wie sehen Ihre Lösungen aus?
Wir stehen tatsächlich immer vor dem Zielkonflikt „Sicherheit versus Bedienbarkeit“. Wir müssen zum einen sicherstellen, dass es tatsächlich unser Kunde ist, der gerade mit Alexa spricht. Zum anderen, dass die übermittelten Informationen den gesetzlichen und betrieblichen Bestimmungen zum Datenschutz gerecht werden. Hier steht uns wie auch Amazon noch viel Arbeit bevor.

Was steht noch auf der Wunschliste Ihrer Kunden?
Gewünscht ist zum Beispiel ein Währungsrechner. Wer eine Reise plant oder häufiger mit Devisen zu tun hat, möchte möglichst schnell die Wechselkurse erfahren.

Wie viele Teilnehmer wollten den Echo nach dem Praxistest wieder hergeben?
Ein paar eher konservative Teilnehmer werden den Echo vermutlich nicht mehr nutzen. Insgesamt waren wir aber erstaunt, dass Alexa für viele so etwas wie ein neues Familienmitglied geworden ist. Sie haben den Echo auch ihren Gästen gezeigt und vorgeführt, was Alexa kann.

Haben Sie auch schon einen Test mit Google Home geplant?
Wir haben Google Home im Lab und sind vom Allgemeinwissen beeindruckt. Grundsätzlich möchten wir überall da sein, wo unsere Kunden sind. Mit der kürzlich bekannt gewordenen Partnerschaft von Microsoft Cortana und Amazon Alexa werden aber die Karten beinahe täglich neu gemischt – weshalb wir nicht vieles, aber das wenige dafür gut machen möchten.

Wie geht es nun weiter?
Für eine erste Zielgruppe möchten wir das technologische Potential nutzen. Ein genaues Datum steht aber noch nicht fest.
Herr Koller, vielen Dank für das Interview.

Finance Briefing
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Alexa im UBS Wealth Innovation Lab - „Wir bringen die Bank näher zum Kunden“

0 Kommentare zu "Alexa im UBS Wealth Innovation Lab: „Wir bringen die Bank näher zum Kunden“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote