AOK und IKK Südwest Krankenkassen-Fusion offenbar geplatzt

Ein Streit um das Logo hat wohl den Ausschlag gegeben: Die AOK Rheinland-Pfalz und die IKK Südwest haben ihre fast schon abgeschlossene Fusion beerdigt.
Kommentieren
Die IKK wird ihr Logo wohl behalten Quelle: dpa

Die IKK wird ihr Logo wohl behalten

(Foto: dpa)

EisenbergDie eigentlich schon so gut wie abgeschlossene Fusion der Krankenkassen im Südwesten ist offenbar doch noch gescheitert. Nach Angaben der AOK Rheinland-Pfalz hat der Verwaltungsrat der IKK Südwest den Antrag auf Genehmigung der Fusion beim Mainzer Gesundheitsministerium wieder zurückgezogen. Hintergrund sei ein Streit um das Logo der künftigen Krankenkasse, teilte die AOK am Dienstag im pfälzischen Eisenberg mit.

Erst Anfang Juli hatten die Verwaltungsräte der IKK Südwest sowie der AOK Rheinland-Pfalz und der AOK Saarland für die Fusion gestimmt. Die künftige Gesundheitskasse Südwest sollte zum 1.Oktober starten und hätte nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Mainz rund 1,9 Millionen Versicherten gehabt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "AOK und IKK Südwest: Krankenkassen-Fusion offenbar geplatzt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%