Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

"Auf dem Weg der Besserung" Commerzbank-Investmentbanking schwächelt weiter

Das Investmentbanking der Commerzbank hat nach den Worten von Vorstandschef Klaus-Peter Müller in den Monaten April und Mai geschwächelt, befindet sich nun aber auf dem Weg der Besserung.

HB FRANKFURT. Die Sparte ist seit langem das Sorgenkind von Deutschlands drittgrößter börsennotierter Bank.

„Das Geschäft hat sich besonders im April und Mai als sehr schwierig erwiesen“, sagte Müller am Donnerstag bei einer von der Deutschen Bank organisierten Investorenkonferenz in Frankfurt. Im Juni sei aber mit einem besseren Ergebnis zu rechnen. Konkrete Zahlen nannte Müller nicht.

Die Commerzbank hatte im vergangenen Herbst die Notbremse im Verluste schreibenden Investmentbanking gezogen. Der Bereich wurde radikal verschlankt und mit dem Firmenkundengeschäft zusammengelegt.

Die Aktien der Commerzbank stiegen am Donnerstag in einem nahezu unveränderten Gesamtmarkt um 0,3 Prozent auf 18,05 Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%