Auslandsbanken Treue zahlt sich aus

Nach der Lehman-Pleite zogen sich Auslandsbanken aus Deutschland zurück. Heute sind Unternehmen skeptisch. Die Institute müssen beweisen, dass sie für deutsche Kunden auch in schlechten Zeiten da sind. Ein Kommentar.
Nach der Pleite des Geldinstituts zogen sich viele Banken aus Deutschland zurück – und verspielten Vertrauen. Quelle: AP
Lehman Brothers in New York

Nach der Pleite des Geldinstituts zogen sich viele Banken aus Deutschland zurück – und verspielten Vertrauen.

(Foto: AP)

„Ein Banker ist jemand, der dir einen Regenschirm leiht, wenn die Sonne scheint, und ihn wiederhaben möchte, wenn es zu regnen anfängt.“ Der Urheber dieses launigen Zitats ist bis heute umstritten – der Schriftsteller Mark Twain und US-Gründervater Thomas Jefferson zählen zu den heißen Anwärtern auf die Urheberschaft –, aber es ist etwas dran an dem Satz: Nach der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers trat manches internationale Institut erst einmal den Rückzug aus Deutschland an und nahm dabei die Schirme mit. Die Finanzchefs vieler Firmen blieben im Regen stehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Auslandsbanken - Treue zahlt sich aus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%