Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Banken im Umbruch – Goldman-Chef Lloyd Blankfein „Things have been going up for too long“

Der Chef der US-Großbank Goldman Sachs, Lloyd Blankfein, erklärt auf der Handelsblatt-Tagung, warum ihn die Geldpolitik der Notenbanken beunruhigt und wieso er ein Sympathisant von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist.
Update: 07.09.2017 - 18:25 Uhr
Zum ersten Mal in der Geschichte der Handelsblatt-Bankentagung wird mit Lloyd Blankfein ein Chef der Investmentbank Goldman Sachs interviewed. Quelle: Handelsblatt
Lloyd Blankfein (li.) im Gespräch mit Andreas Kluth

Zum ersten Mal in der Geschichte der Handelsblatt-Bankentagung wird mit Lloyd Blankfein ein Chef der Investmentbank Goldman Sachs interviewed.

(Foto: Handelsblatt)

FrankfurtAuch im 22. Jahr der Handelsblatt-Tagung „Banken im Umbruch“ gibt es noch Premieren. Erstmals wurde mit Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein ein Gesprächspartner in New York interviewt. Andreas Kluth, Chefredakteur der Handelsblatt Global, war zum Gespräch vor Publikum extra in die USA gereist. Mitmoderator Daniel Schäfer, Ressortleiter Finanzen, und die Tagungsgäste schalteten sich aus Frankfurt zu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Banken im Umbruch – Goldman-Chef Lloyd Blankfein - „Things have been going up for too long“