Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Banken Unicredit verschafft HVB mehr Eigenverantwortung

Unicredit teilt das bisher unter dem Bereich Westeuropa zusammengefasst Italien- und Deutschlandgeschäft auf. Die HVB ordnet dabei Geschäftsbereiche neu.
15.07.2021 - 13:51 Uhr Kommentieren
Die Rentabilität der Bank soll steigen. Am 9. Dezember wird eine neue Strategie vorgelegt. Quelle: Reuters
Unicredit-Zentrale in Mailand

Die Rentabilität der Bank soll steigen. Am 9. Dezember wird eine neue Strategie vorgelegt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Hypovereinsbank wird innerhalb des Unicredit-Konzerns eigenständiger. Das Deutschlandgeschäft werde wie die Heimatregion Italien künftig als eigene geographische Einheit geführt, teilte das italienische Geldhaus am Donnerstag mit.

Der neue Chef Andrea Orcel will damit Überschneidungen abschaffen und Prozesse vereinfachen. „Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, die Komplexität, die dieses Geschäft zu lange geprägt hat, zu vereinfachen und zu reduzieren.“ Orcel hat seit seinem Antritt im April bereits einige Doppelspitzen auf Managerebene und interne Kommitees abgeschafft.

Bislang waren Italien und Deutschland unter der Region Westeuropa zusammengefasst. Diese Führungsebene hat Orcel aber gekappt. Deutschlandschef Michael Diederich berichtet nun direkt an Orcel.

Das Geschäft der HVB wird nun in drei Bereiche aufgeteilt: Firmenkunden unter der Leitung von Markus Beumer, Investmentbanking unter Führung von Jan Kupfer sowie das Privatkunden-Geschäft, für das noch ein Chef gesucht wird. Der bisherige Verantwortliche Jörg Frischholz geht zur NordLB.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die stärkere Eigenverantwortung der Regionen solle dafür sorgen, dass die Bedürfnisse der Kunden besser bedient werden könnten und dass weniger Abstimmungen notwendig seien, erklärte Orcel. Der frühere Investmentbanker übernimmt auch den Vorsitz im Aufsichtsrat der HVB. Er löst Gianpaolo Allessandro ab, der als Stellvertreter im zwölfköpfigen Kontrollgremium bleibt.

    Mehr: Bei diesen europäischen Banken können Anleger auf Dividenden hoffen

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Banken - Unicredit verschafft HVB mehr Eigenverantwortung
    0 Kommentare zu "Banken: Unicredit verschafft HVB mehr Eigenverantwortung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%