Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Bargeld Kommt der Abschied vom Klimpergeld?

Italien will keine Ein- und Zwei-Cent-Stücke mehr prägen. Die vorhandenen Münzen bleiben allerdings in Umlauf. Andere Länder könnten diesem Schritt folgen. Verbraucherschützer warnen: Sie fürchten höhere Preise.
29.05.2017 - 18:03 Uhr
Hier landet bislang viel Kleingeld der Touristen. Quelle: Getty Images
Trevi-Brunnen in Rom

Hier landet bislang viel Kleingeld der Touristen.

(Foto: Getty Images)

Frankfurt, Rom Die geplante Abschaffung der Ein- und Zwei-Cent-Münzen in Italien weckt die Furcht vor höheren Preisen. Das werde „die Tür öffnen für wildes Aufrunden der Preise im Einzelhandel und wird zu Preissteigerungen führen“, sagt Carlo Rienzi, Präsident der Verbraucherschutzorganisation Codacons. „Das vorgesehene Monitoring der Kartellbehörde wird absolut nichts bringen.“ Schon beim Übergang von der Lira zum Euro habe man gesehen, dass Händler systematisch die Auf- und Abrundungsregeln gebrochen hätten.

Diese Sorge teilen zwar viele Italiener, die Mehrheit heißt den Abschied vom Kleingeld aber gut. Die Tageszeitung „Il Mattino“ aus Neapel befragte aktuell ihre Leser: 67 Prozent sind für die Abschaffung, 31 Prozent dagegen, der Rest hat keine Meinung.

Der Haushaltsausschuss des italienischen Abgeordnetenhauses hat entschieden, dass ab dem kommenden Jahr keine Ein- und Zwei-Cent-Stücke mehr geprägt werden. Das dürfte die Regierungsmehrheit im Parlament so auch beschließen. Die vorhandenen Münzen bleiben allerdings in Umlauf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bargeld - Kommt der Abschied vom Klimpergeld?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%