Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Carsten Kengeter und Deutsche Börse Der Marathon-Mann übernimmt

Als Investmentbanker scheiterte Carsten Kengeter an einem Skandal. Jetzt feiert der Schwabe sein Comeback: Seit Montag ist er der neue Chef der Deutschen Börse. Die Erwartungen sind enorm. Kann er sie erfüllen?
01.06.2015 - 14:38 Uhr
Als neuer Vorstandschef der Deutschen Börse steht Carsten Kengeter (hier auf der Hauptversammlung des Konzerns) vor großen Herausforderungen. Quelle: dpa
Carsten Kengeter

Als neuer Vorstandschef der Deutschen Börse steht Carsten Kengeter (hier auf der Hauptversammlung des Konzerns) vor großen Herausforderungen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Manchmal sind die Dinge am wichtigsten, die unausgesprochen bleiben: Als sich Carsten Kengeter, 48, kürzlich bei den Aktionären der Deutschen Börse als neuer Chef vorstellte, ließ er einen entscheidenden Teil seines Lebenslaufes weg. Er sprach von seiner „Arbeit an den internationalen Kapitalmärkten“, und davon, dass er Frankfurt gut kennt. Was er nicht sagte: Dass er als Schwabe eine Bilderbuch-Karriere als Investmentbanker machte, sich im Londoner Haifischbecken durchbiss, zum bestdotierten Banker bei der schweizerischen UBS aufstieg – bis ihm ein Händler der UBS-Investmentbank eines Tages mit krummen Deals einen Strich durch die Rechnung machte.

Jetzt nimmt Kengeter im Chefsessel der Deutschen Börse Platz. Er, der einst über einen Handelsskandal stolperte, soll den Handelsplatzbetreiber fit für die Zukunft machen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%