Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Commerzbank Schwerer Rückschlag für Blessing

Harte Zeiten für Commerzbank-Chef Martin Blessing: Eine Rekordstrafe der US-Behörden dürfte seine jüngsten Erfolge wieder zunichtemachen. Die Aufseher fordern personelle Konsequenzen.
11.03.2015 - 07:17 Uhr
Die Bank muss in den USA wohl 1,45 Milliarden Dollar Strafe zahlen. Quelle: BLOOMBERG
Commerzbank-Zentrale

Die Bank muss in den USA wohl 1,45 Milliarden Dollar Strafe zahlen.

(Foto: BLOOMBERG)

Frankfurt Das Jahr hatte so gut begonnen für Commerzbank-Chef Martin Blessing. Die neue Strategie im Privatkundengeschäft zeigte Erfolge, der Überschuss erreichte 2014 den höchsten Stand seit vier Jahren, und künftig darf Blessing wieder eine Dividende ausschütten – erstmals in seiner siebenjährigen Amtszeit.

Doch jetzt wird die Bank von der Vergangenheit eingeholt. Die Frankfurter müssen einen Vergleich mit den US-Behörden schließen. Voraussichtlich wird ein Bußgeld von 1,45 Milliarden US-Dollar fällig. Eine Einigung stehe unmittelbar bevor, berichten Teilnehmer der Gespräche. Die Bank kommentierte die Informationen nicht. Fakt ist: Es wäre die höchste Strafe in der Commerzbank-Geschichte.

Mit dem Bußgeld wollen die US-Aufseher die Commerzbank für Geschäfte bestrafen, mit denen das zweitgrößte deutsche Geldhaus gegen die amerikanischen Iran-Sanktionen verstoßen haben soll. Konkret geht es etwa um Beziehungen zur iranischen Staatsreederei IRISL in den Jahren 2002 bis 2007. Zudem soll die Bank  gegen Geldwäscheregeln verstoßen haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Commerzbank - Schwerer Rückschlag für Blessing
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%