Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Crédit-Agricole-Chef Philippe Brassac „Frankfurt wie Paris werden vom Brexit profitieren“

Die französische Großbank Credit Agricole möchte ihr Engagement in Deutschland deutlich ausweiten. Vorstandschef Brassac spricht im Interview über die Pläne seines Instituts hierzulande, die Perspektiven im europäischen Finanzsektor und die Geldpolitik der EZB.
09.10.2017 - 06:14 Uhr
Steht seit 2015 an der Spitze der genossenschaftlichen Bankengruppe. Quelle: Denis ALLARD/REA/laif
Philippe Brassac

Steht seit 2015 an der Spitze der genossenschaftlichen Bankengruppe.

(Foto: Denis ALLARD/REA/laif)

Mindestens einmal im Jahr versucht Philippe Brassac, Kunden und Mitarbeiter an wichtigen Standorten zu besuchen. In Deutschland hat er dies öfter geschafft, seitdem er im Mai 2015 den Chefposten bei Crédit Agricole übernommen hat: Das sei der wohl vierte Besuch in Frankfurt, sagt Brassac dem Handelsblatt. Das Deutschland-Geschäft könnte noch wichtiger werden. Denn der Chef der Crédit Agricole will sich die Commerzbank genauer anschauen, wenn sie zum Verkauf stehen sollte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Crédit-Agricole-Chef Philippe Brassac - „Frankfurt wie Paris werden vom Brexit profitieren“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%