Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Cum-Ex-Steuerskandal Nachspiel für deutsche Whistleblower in der Schweiz

Zwei Ex-Mitarbeitern der Privatbank J. Safra Sarasin und einem Stuttgarter Anwalt drohen in der Schweiz mehrjährige Haftstrafen.
21.03.2018 - 18:24 Uhr
Mitarbeiter der Privatbank J. Safra Sarasin sollen illegal Dokumente an deutsche Behörden weitergegeben haben. Quelle: Sarasin
Logo der Sarasin Bank

Mitarbeiter der Privatbank J. Safra Sarasin sollen illegal Dokumente an deutsche Behörden weitergegeben haben.

(Foto: Sarasin)

Frankfurt, Zürich Auf Skiferien in der Schweiz sollte Eckart Seith womöglich erst einmal verzichten: Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat den Stuttgarter Anwalt zusammen mit zwei weiteren deutschen Bundesbürgern angeklagt. Der Vorwurf lautet auf Wirtschaftsspionage und Verstoß gegen das Bankgeheimnis, es drohen mehrjährige Haftstrafen.

Nach Ansicht der Ermittler sollen Seith und die beiden ehemaligen Mitarbeiter der Privatbank J. Safra Sarasin illegal Dokumente an deutsche Behörden weitergegeben haben. Die drei Angeklagten weisen die Vorwürfe zurück und verweisen darauf, dass sie zur Aufklärung des Cum-Ex-Steuerskandals beigetragen haben. In Berlin sorgt das Vorgehen der Schweizer Ermittler für Empörung.

Über die Anklage hatten die „Zeit“, das Recherchezentrum „Correctiv“, das ZDF-Magazin „Frontal 21“ und das Schweizer Digitalmagazin „Republik“ als Erstes berichtet. Die Anklage geht auf den Rechtsstreit zwischen der Privatbank Sarasin und dem deutschen Drogerieunternehmer Erwin Müller zurück.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Cum-Ex-Steuerskandal - Nachspiel für deutsche Whistleblower in der Schweiz
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%