Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Deutsche Bank JP Morgan ist weit weg

Amerika, du hast es besser: Im Investmentbanking holt die Deutsche Bank gegenüber der US-Konkurrenz auf. Aber es gibt noch genug Baustellen in wichtigen Teilen des Anleihehandels.
30.01.2015 - 09:07 Uhr
„Wollen wir uns nicht mit den US-Banken vergleichen“. Quelle: dpa
Deutsche-Bank-Vorbild JP Morgan

„Wollen wir uns nicht mit den US-Banken vergleichen“.

(Foto: dpa)

Frankfurt In den vergangenen Wochen und Monaten ist die Deutsche Bank nicht gerade von Erfolgsnachrichten verwöhnt worden. Umso mehr dürfte sich Co-Vorstandschef Anshu Jain über die Meldung gefreut haben, dass seine Investmentbanker im ebenso wichtigen wie hart umkämpften Geschäft mit Anleihen, Derivaten und Devisen der amerikanischen Konkurrenz Marktanteile abgenommen haben.

Die Berater von Greenwich Associates haben ausgerechnet, dass die Deutsche Bank 2014 im Bereich Fixed Income ihren Marktanteil leicht auf 10,1 Prozent ausgebaut hat. Damit ist die Bank das fünfte Mal in Folge weltweiter Marktführer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutsche Bank - JP Morgan ist weit weg
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%