Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Deutsche Bank und die Privatkunden „Der Mob stürmt die Schalter. Dürfen wir schließen?“

Ein Hin und Her prägt die Geschichte der Deutschen Bank im Umgang mit Kleinsparern. Mal sind sie hofiert, dann wieder verstoßen worden. Ein legendärer Chef schaute gar aus dem Fenster, wenn es um das Thema ging.
25.04.2015 - 11:11 Uhr
Mit großem Pomp war Ende der 1990er-Jahre die Abspaltung des Privatkundengeschäfts von der Deutschen Bank betrieben worden. Wenig später machte das Institut aber einen Rückzieher. Quelle: ap
Deutsche Bank 24

Mit großem Pomp war Ende der 1990er-Jahre die Abspaltung des Privatkundengeschäfts von der Deutschen Bank betrieben worden. Wenig später machte das Institut aber einen Rückzieher.

(Foto: ap)

Frankfurt Die Geburtsstunde des modernen Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank war exakt am 2. Mai 1959. Damals startete der noch als sehr elitär geltende Konzern seinen „Persönlichen Klein-Kredit“ – kurz PKK genannt. Der Ansturm an einem Samstag war so groß, dass ein Filialmitarbeiter folgenden Notruf absetzte: „Der Mob stürmt die Schalter. Dürfen wir schließen?“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutsche Bank und die Privatkunden - „Der Mob stürmt die Schalter. Dürfen wir schließen?“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%