Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutscher Vermögensverwalter Franzosen schlucken Meriten

Der deutsche Vermögensverwalter Meriten hat neue Eigentümer: Das französische Finanzhaus Oddo übernahm die Düsseldorfer zu einem unbekannten Preis. Die Gruppe verwaltet nun ein Vermögen von über 40 Milliarden Euro.
07.04.2015 - 18:05 Uhr Kommentieren
Das französische Finanzhaus Oddo hat die ehemals zur WestLB gehörende Vermögensverwaltung Meriten Investment Management gekauft. Quelle: dpa
Übernahme

Das französische Finanzhaus Oddo hat die ehemals zur WestLB gehörende Vermögensverwaltung Meriten Investment Management gekauft.

(Foto: dpa)

Paris/Zürich Das französische Finanzhaus Oddo hat das Rennen um den deutschen Vermögensverwalter Meriten Investment Management für sich entschieden. Mit der Übernahme von Meriten für einen nicht genannten Preis entstehe eine Gruppe mit verwalteten Vermögen von über 40 Milliarden Euro, teilte Oddo am Dienstag mit.

Für den ehemaligen WestLB-Bereich hatte sich auch die Schweizer Bank Vontobel interessiert. Die Düsseldorfer verwalten in Renten-, Aktien- und gemischten Fonds insgesamt rund 24,5 Milliarden Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Deutscher Vermögensverwalter: Franzosen schlucken Meriten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%