Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Europäische Aufsicht Alle Banken sollen Managergehälter offenlegen

Die EU verlangt von großen wie von kleinen Banken, dass sie die Gehälter ihrer Top-Manager offenlegen. Derzeit geben längst nicht alle Institute die Bezüge preis. Der Sparkassen- und Giroverband verlangt Ausnahmen.
15.12.2015 - 18:30 Uhr
Die Top-Verdiener der NRW-Sparkassen
Platz 10 – Volker Goldmann
1 von 10

Der Vorstandschef der Sparkasse Bochum, Volker Goldmann (l.), hat im Jahr 2014 eine Vergütung in Höhe von 538.000 Euro erhalten – ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Sparkassen in Nordrhein-Westfalen sind die einzigen, die bislang die einzelnen Gehälter der Vorstände offenlegen müssen. Ab dem kommenden Jahr müssen auch die Institute in Schleswig-Holstein transparenter werden.

(Hier gibt es alle Daten als Excel-Datei zum Download.)

(Foto: PR)
Platz 9 – Manfred Herpolsheimer
2 von 10

Bei der Sparkasse Leverkusen verzeichnete Vorstandschef Manfred Herpolsheimer einen leichten Gehaltsrückgang im Jahr 2014 um 0,5 Prozent auf 538.000 Euro – und das bei einer Bilanzsumme seiner Bank von gerade einmal 3,1 Milliarden Euro und lediglich etwa 600 Mitarbeitern.

(Foto: PR)
Platz 8 – Uwe Samulewicz
3 von 10

Einen Gehaltsrückgang um 0,2 Prozent verzeichnet der Chef der Sparkasse Dortmund, Uwe Samulewicz (rechts). Mit einem Verdienst von 558.000 Euro belegt er Rang acht. Die Bilanzsumme des Instituts: 8,3 Milliarden Euro.

(Foto: PR)
Platz 7 – Gunther Wölfges
4 von 10

Der Chef der Sparkasse Wuppertal wird seine Bezüge erst im kommenden Jahr für 2015 veröffentlichen. Nach Handelsblatt-Schätzungen dürfte er 2014 etwa 600.000 Euro verdient haben. Die Bilanzsumme seines Instituts: 6,9 Milliarden Euro.

(Foto: PR)
Platz 6 – Hans Martz
5 von 10

600.700 Euro verdiente Hans Martz im Jahr 2014 als Vorstandschef der Sparkasse Essen. Das entspricht einem Zuwachs von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit etwas weniger als der Durchschnitt (plus 4,1 Prozent). Die Bilanzsumme betrug acht Milliarden Euro.

(Foto: PR)
Platz 5 – Hubert Herpers
6 von 10

Der Chef der Sparkasse Aachen, Hubert Herpers, hat im Jahr 2014 ein deutliches Gehaltsplus von 7,1 Prozent auf 634.000 Euro verbucht. Damit liegt er auf dem fünften Rang der NRW-Sparkassen.

(Foto: PR)
Platz 4 – Markus Schabel
7 von 10

Auch in ländlichen Regionen gibt es Sparkassen mit beachtlicher Größe, die Sparkasse Münsterland Ost gehört mit einer Bilanzsumme von 8,6 Milliarden Euro dazu. Vorstandschef Markus Schnabel hat 2014 ein Plus von drei Prozent beim Gehalt auf 648.000 Euro verzeichnet.

(Foto: PR)

Frankfurt, Brüssel Eigentlich ist Verschwiegenheit oberste Bankertugend. Solche Diskretion pflegen die Herren des Geldes gerne nicht nur im Umgang mit ihren Kunden, sondern auch beim eigenen Verdienst. Doch diese Zeiten sind jetzt vorbei: Geht es nach der Europäischen Bankenaufsicht Eba, dann dürfen Vorstände von Banken und Sparkassen aus ihrem Einkommen kein Geheimnis mehr machen. „Alle Institute“ müssten „unabhängig von ihrer Größe“ die Gesamtvergütung ihres Topmanagements „offenlegen“, heißt es in einem dem Handelsblatt in Auszügen vorliegenden Schreiben des Vorsitzenden der Eba, Andrea Enria, an das Europaparlament. Enria: „Das ist europäisches Recht.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Europäische Aufsicht - Alle Banken sollen Managergehälter offenlegen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%