Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EZB-Forderung Banken sollen Kapitalpolster für Kreditvergabe nutzen

Die Europäische Zentralbank fordert Banken dazu auf, ihr Kreditgeschäft zu stabilisieren. Ein rasches Auffüllen der Kapitalpolster will sie nicht verlangen.
12.06.2020 - 11:12 Uhr 1 Kommentar
Der EZB-Bankenaufseher will keine rasche Auffüllung der Kapitalpolster fordern. Quelle: Reuters
Andrea Enria

Der EZB-Bankenaufseher will keine rasche Auffüllung der Kapitalpolster fordern.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die EZB fordert die Banken dazu auf, Kapitalpuffer in der Coronakrise zur Stabilisierung des Kreditgeschäfts zu nutzen. Der oberste EZB-Bankenaufseher Andrea Enria trat am Freitag in einer virtuellen Treffen mit Bankenvertretern Sorgen entgegen, die Notenbank werde ein rasche Auffüllung der Kapitalpolster fordern. „Ich möchte allen Beteiligten mitteilen, dass wir bemüht sind, einen wohldurchdachten und glaubwürdigen Weg zur Normalität zu weisen“, sagte der Italiener.

Die Regulierer verbinden mit Kapitalpolstern auch die Absicht, dass das Kreditgeschäft unabhängig vom Auf und Ab der Wirtschaft stabilisiert wird. So sollen die Banken in wirtschaftlich guten Zeiten Kapitalpuffer aufbauen, um diese dann in Krisenzeiten zur Aufrechterhaltung ihrer Kreditvergabe verwenden zu können.

EZB-Vizepräsident Luis de Guindos hatte jüngst gewarnt, die Coronakrise stelle die Bankenbranche vor beträchtliche Herausforderungen, falls es vermehrt zu Kreditausfällen und Firmenpleiten kommen sollte. Angesichts dieser Aussichten treibt die Europäische Zentralbank (EZB) offenbar konkrete Pläne für eine Art Bad Bank zum Abfedern möglicher neuer wirtschaftlicher Schockwellen in der Corona-Pandemie voran.

Wie Insider der Nachrichtenagentur Reuters sagten, ist dazu eine Projektgruppe eingesetzt worden. Diese habe Vorbereitungen für eine europäische Sammelstelle verstärkt, in der Hunderte Milliarden Euro an toxischen Krediten landen könnten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: EZB-Chefvolkswirt will Kreditklemme um jeden Preis verhindern

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: EZB-Forderung - Banken sollen Kapitalpolster für Kreditvergabe nutzen
    1 Kommentar zu "EZB-Forderung: Banken sollen Kapitalpolster für Kreditvergabe nutzen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Der EZB muss endlich erlaubt werden, direkt Infrastruktur zu finanzieren. Zinsen Null, Laufzeit 50 Jahre. So kommt durch die Geldschöpfung realer Wert zustande, z.B. Bahnen, Brücken, Staudämme (Klimawandel) etc.. Davon hat der Bürger direkt etwas. Die Korona-Krise hat auch gute Seiten, die Gottheit der Schwarze Null wird beerdigt, aber bitte in tiefem Schwarz auf dem Friedhof der bisher allein vom Menschen erfunden Gottheiten.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%