Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frank Engels Deutsche-Bank-Fondstochter DWS wirbt Investmentchef von Union Investment ab

Frank Engels wird Anleihechef bei der Fondsgesellschaft DWS. Wettbewerber Union Investment hat für ihn aber bereits einen Nachfolger bei der UBS gefunden.
01.06.2021 - 15:48 Uhr Kommentieren
Die Fondstochter der Deutschen Bank holt einen neuen Anleiheexperten an Bord. Quelle: Reuters
Schriftzug der DWS

Die Fondstochter der Deutschen Bank holt einen neuen Anleiheexperten an Bord.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Ein Experte der deutschen Fondsbranche wechselt die Fronten: Frank Engels, Investmentchef des genossenschaftlichen Fondshauses Union Investment, bei dem der Anleiheexperte mehr als 300 Milliarden Euro verantwortet, beginnt am 1. Oktober beim Konkurrenten DWS. Dies teilte die Fondstochter der Deutschen Bank mit.

Bei der DWS übernimmt der 52-jährige promovierte Volkswirt die Leitung des Anleihefondsmanagements mit 290 Milliarden Euro Kundenvermögen. Der in der Branche für seine Kapitalmarktexpertise hochanerkannte Engels, der seit neun Jahren bei Union Investment arbeitet und lange Zeit im Anleihefondsmanagement tätig war, verantwortet auch das Segment der aus verschiedenen Wertpapieren gemischten Fonds, genannt Multi-Asset.

Der bisherige DWS-Anleihechef Jörn Wasmund übernimmt dort die Verantwortung für die Anlageregion Europa. Engels und Wasmund berichten an den DWS-Fondschef und Chefanlagestrategen Stefan Kreuzkamp. Die DWS hat in der Branche den Ruf, überdurchschnittliche Gehälter zu zahlen.

Union Investment teilt indes mit, als Nachfolger für Engels Andreas Köster von der UBS gewonnen zu haben. Der 52-jährige Ökonom war seit 2017 globaler Chefanlagestratege für das Wealth-Management der Schweizer Großbank und leitete zuvor acht Jahre das Multi-Asset der Fondssparte UBS Asset Management.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Wie sich die europäische ETF-Branche entwickelt

    Startseite
    Mehr zu: Frank Engels - Deutsche-Bank-Fondstochter DWS wirbt Investmentchef von Union Investment ab
    0 Kommentare zu "Frank Engels: Deutsche-Bank-Fondstochter DWS wirbt Investmentchef von Union Investment ab"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%