Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldinstitut Bankhaus Lampe verspricht operativen Gewinn für 2019

Operativ verdiente das Düsseldorfer Geldhaus 2018 kein Geld. Das soll sich ändern, versprechen die persönlich haftenden Gesellschafter.
10.04.2019 - 20:05 Uhr Kommentieren
Das Geldhaus steckt mitten in einer Restrukturierungsphase. Quelle: picture alliance / dpa
Bankhaus Lampe

Das Geldhaus steckt mitten in einer Restrukturierungsphase.

(Foto: picture alliance / dpa)

Frankfurt Unter dem Strich konnte das Bankhaus Lampe 2018 sein Ergebnis stabil haben. Das Geldhaus, das mitten in der Restrukturierung steckt, hat diesen Mittwoch für das vergangene Jahr trotz „herausforderndem Marktumfeld“ einen Bilanzgewinn von 14,9 Millionen Euro gemeldet, verglichen mit 15 Millionen Euro im Jahr zuvor.

Die Eigenkapitalrendite des zur Oetker-Gruppe gehörenden Instituts sank damit leicht von 5,1 auf 4,9 Prozent. Operativ schrieb die Bank allerdings Verluste. „2018 war das operative Ergebnis im einstelligen Millionenbereich negativ“, räumte Markus Bolder, einer der persönlich haftenden Gesellschafter ein.

Nach dem Führungswechsel vergangenes Jahr hatte Lampe seine Strategie auf den Prüfstand gestellt. „Wir erweitern unser Leistungsspektrum, insbesondere im Wealth und Asset Management, stärken unseren Vertrieb und setzen ein selbst auferlegtes Effizienzprogramm um“, erläuterte Klemens Breuer, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter.

Breuer hofft, dass die Restrukturierung, zu der auch der Abbau von 38 der insgesamt 626 Arbeitsplätze zählt, bereits in diesem Jahr erste Früchte tragen wird: „Wir sind vorsichtig optimistisch, dass wir 2019 operativ eine schwarze Null sehen werden, ab 2020 sieht der Geschäftsplan ein positives Ergebnis vor“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ein Blick auf das Verhältnis von Ertrag zu Kosten zeigt, wo die Probleme von Lampe liegen. Im vergangenen Jahr musste das Geldhaus noch immer 92 Cents ausgeben, um einen Euro einzunehmen. 2017 lag dieser Wert sogar noch bei fast 102 Prozent. „Das Verhältnis von Kosten zu Erträgen soll weiter sinken“, betont Breuer.

    2018 ging das verwaltete Vermögen der Bank vor allem durch die Marktturbulenzen im vierten Quartal von 22,4 auf 19,1 Milliarden Euro zurück. Die Eigenkapitalquote kletterte auf 15,46 Prozent und liegt damit deutlich über den Anforderungen der Aufseher.

    Startseite
    Mehr zu: Geldinstitut - Bankhaus Lampe verspricht operativen Gewinn für 2019
    0 Kommentare zu "Geldinstitut: Bankhaus Lampe verspricht operativen Gewinn für 2019"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%