Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geständnis Ex-Azubi zweigte Geld bei der Commerzbank ab

Ein Ex-Azubi hat die Commerzbank um mehrere hunderttausend Euro gebracht. Der junge Mann legte ein Verständnis ab. Ihn erwartet eine strenge Strafe.
06.05.2013 - 12:59 Uhr 4 Kommentare
Die Commerzbank, hier das Bankengebäude in Frankfurt, ist um mehrere hunderttausend Euro betrogen worden. Quelle: dpa

Die Commerzbank, hier das Bankengebäude in Frankfurt, ist um mehrere hunderttausend Euro betrogen worden.

(Foto: dpa)

Mannheim Ein ehemaliger Auszubildender der Commerzbank hat vor Gericht eingeräumt, im großen Stil Kundengelder unterschlagen zu haben. Der 24-Jährige legte am Montag vor dem Landgericht Mannheim ein umfassendes Geständnis ab. Laut Anklage soll er mit Komplizen zusammen fast 340 000 Euro von Kundenkonten der Commerzbank abgezweigt haben. Die Anklage lautet unter anderem auf gewerbs- und bandenmäßigen Computerbetrug. Mitangeklagt ist ein 26 Jahre alter Komplize; er wird nach einer Verständigung der Prozessbeteiligten wohl mit einer Bewährungsstrafe davonkommen. Dem Ex-Azubi droht dagegen eine Haftstrafe ohne Bewährung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    4 Kommentare zu "Geständnis: Ex-Azubi zweigte Geld bei der Commerzbank ab"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Wer den Artikel richtig liest, stellt fest, das der Azubi Gelder von Kundenkonten angezapft hat und nicht die Bank beschissen hat - ein kleiner, aber nicht unwesentlicher Unterschied...Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    • Der Unterschied ist das der Beschiss am Kunden durch die Politik legalisiert wurde!

    • ....typische "Banker". Der hatte seine Bank beschissen und die Banker bescheißen wiederum ihre Kunden. Wo ist da ein Unterschied ?

    • Sofort befördern das junge Talent, mindestens Bereichsleiter Risikomanagement und/oder Vertrieb (aber besser nach Ableistung der Haftstrafe).

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%