Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Infrastruktur-Projekte Allianz und Weltbank investieren in Schwellenländern

Die Allianz und die Weltbank-Tochter IFC wollen insgesamt eine Milliarde Dollar in Infrastruktur-Projekte in Schwellenländern investieren. Gegen mögliche Verluste ist der Münchener Konzern aber abgesichert.
05.10.2016 - 19:37 Uhr
Gemeinsam mit der Allianz investiert die Weltbank in Schwellenländer. Quelle: dpa
Weltbank

Gemeinsam mit der Allianz investiert die Weltbank in Schwellenländer.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Allianz und die Weltbank-Tochter IFC wollen zusammen eine Milliarde Dollar in Infrastruktur-Projekte in der Dritten Welt investieren. Der Münchener Versicherungsriese und die International Finance Corporation (IFC) steuern dazu jeweils 500 Millionen Dollar bei, die in Form von Krediten vergeben werden sollen, wie die Allianz am Mittwoch mitteilte. "In diesem Bereich gibt es eine große Investitionslücke - Billionen Dollar, die jedes Jahr allein in Schwellenländern fehlen", sagte IFC-Chef Philippe Le Houerou.

Die Allianz investiert das Geld aus einem Fonds, den die Tochter Allianz Global Investors (AGI) aufgelegt hat. Damit das Engagement für den Versicherer nicht zu riskant wird, steht die Weltbank-Tochter vorrangig für einen Teil der möglichen Verluste gerade, ehe die Allianz zur Kasse gebeten würde.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%