Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insiderhandel Anklage gegen zwei hochrangige Manager von Union Investment und Hauck & Aufhäuser

Die Investmentspezialisten sollen Insiderinformationen für eigene Geschäfte genutzt haben. Mutmaßlicher Gewinn: Mehr als acht Millionen Euro.
11.05.2021 - 18:14 Uhr Kommentieren
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat zwei Banker wegen Insiderhandels angeklagt. Quelle: dpa
Männer mit Anzug und Aktenkoffer

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat zwei Banker wegen Insiderhandels angeklagt.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Skandal um einen ehemaligen Star-Fondsmanager von Union Investment ist größer als gedacht. Nach Informationen des Handelsblatts war auch ein langjähriger Manager eines zweiten Finanzinstituts in die mutmaßlichen Insidertransaktionen verwickelt. Er gehörte zum Investmentbanking-Team der Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Gegen beide Banker liegt eine Anklage der Staatsanwaltschaft Frankfurt vor. Der Tatvorwurf lautet auf Insiderhandel.

Das Landgericht Frankfurt bestätigte den Eingang der Anklage bei der 29. Strafkammer und äußerte sich auch zu den Summen, um die es geht. „Einer der Angeschuldigten hat laut Anklage Transaktionen in einem Volumen von 45 Millionen Euro getätigt und dabei einen Gewinn von rund acht Millionen Euro erzielt. Beim zweiten Angeschuldigten waren es Deals von drei Millionen Euro und 300.000 Euro Gewinn“, sagte ein Sprecher.

Sollte die Anklage zugelassen werden, will das Landgericht nach den Sommerferien mit der Hauptverhandlung beginnen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ins Rollen gekommen war das Verfahren durch eine Anzeige der Bundesfinanzaufsicht Bafin, die sich Ende August bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt meldete. Bereits wenig später durchsuchten Ermittler Büroräume von Union Investment und des Managers. Der Fall, über den das Handelsblatt erstmals Anfang September berichtet hatte, schlug hohe Wellen. Der Fondsspezialist genoss in der Branche einen ausgezeichneten Ruf.

    Insiderinformationen nicht alleine genutzt

    Der Verdacht: Er soll über Monate hinweg über seine privaten Depots außerhalb von Union Investment Insidertransaktionen abgewickelt haben. Bei dem Fondsprofi wurde Vermögen arrestiert. Er kam in Untersuchungshaft, aus der er inzwischen gegen Auflage entlassen wurde.

    In der Anklage wird deutlich, dass er die Insiderinformationen nicht alleine nutzte. Er gab Informationen über „bevorstehende und kurserhebliche Transaktionen“ demnach auch an den Investmentbanker von Hauck & Aufhäuser in Hamburg weiter. Dieser soll sie „für eigene Wertpapiergeschäfte“ genutzt haben, die er offenbar privat tätigte.

    Bei Hauck & Aufhäuser beziehungsweise einer Beteiligung war der Banker mehr als ein Jahrzehnt teilweise in Leitungsfunktion tätig. Er saß zwischenzeitlich ebenfalls in Untersuchungshaft. Nach Informationen des Handelsblatts ist er aber inzwischen wieder auf freiem Fuß. Der Angeschuldigte arbeitet inzwischen nicht mehr für Hauck & Aufhäuser.

    Sein Anwalt wollte die Anklage ebenso wie der Verteidiger des Ex-Union-Managers nicht kommentieren. Union Investment hatte ihren Manager direkt nach Bekanntwerden der Vorwürfe suspendiert. CEO Hans Joachim Reinke sprach von einer großen menschlichen Enttäuschung. Eine Sprecherin von Hauck & Aufhäuser verwies auf Nachfrage lediglich darauf, dass man sich grundsätzlich nicht zu Mitarbeitern oder ehemaligen Mitarbeitern äußere.

    Mehr: Opposition fordert nach Insiderverdacht bei der Bafin schärfere Regeln für Bundesministerien.

    Startseite
    Mehr zu: Insiderhandel - Anklage gegen zwei hochrangige Manager von Union Investment und Hauck & Aufhäuser
    0 Kommentare zu "Insiderhandel: Anklage gegen zwei hochrangige Manager von Union Investment und Hauck & Aufhäuser"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%