Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Commerzbank wird auf absehbare Zeit eine Großbaustelle bleiben

Aufsichtsratschef Gottschalk baut den Vorstand nach seinen Vorstellungen um. Das ist nachvollziehbar, sorgt aber für mehr Unruhe und erschwert die Sanierung der Bank.
15.07.2021 - 13:51 Uhr Kommentieren
Commerzbank in Frankfurt Quelle: dpa
Commerzbank in Frankfurt

Viele Mitarbeiter der Commerzbank würden gerne auch künftig mehr als 50 Prozent ihrer Arbeitszeit im Homeoffice verbringen.

(Foto: dpa)

Bei seiner Wahl zum Aufsichtsratschef der Commerzbank Ende April wurde Helmut Gottschalk von vielen noch unterschätzt. Sie hatten den Eindruck, der langjährige Vorstandssprecher der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg übernehme das Amt nur, weil prominentere Bankmanager wie Wolfgang Kirsch oder Ingrid Hengster keine Lust auf diesen undankbaren Posten hatten. Dass Gottschalk, der nächste Woche seinen 70. Geburtstag feiert, bei der Commerzbank bleibende Spuren hinterlassen wird, glaubte kaum jemand.

Nach zweieinhalb Monaten im Amt hat Gottschalk seine Kritiker eines Besseren belehrt. Zunächst setzte er durch, dass die Bank einen neuen Privatkundenchef sucht und den Vorstand von sechs auf sieben Personen erweitert.

Nun ist der Aufsichtsratschef nach Handelsblatt-Informationen gewillt, sich von IT-Vorstand Jörg Hessenmüller zu trennen. Dieser hat massive Probleme bei der Auslagerung der Wertpapierabwicklung an HSBC Finanzkreisen zufolge erst kurz nach seiner Vertragsverlängerung Mitte Juni offenbart.

Gottschalks Vorgehen ist nachvollziehbar. Wenn Hessenmüller bei einem Großprojekt seiner Verantwortung nicht gerecht geworden ist und das Desaster intern auch noch schlecht kommuniziert hat, ist eine Trennung unausweichlich.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auch Gottschalks Argumentation, dass sich Sabine Schmittroth angesichts des Abbaus von 10.000 Stellen auf ihre Aufgaben als Arbeitsdirektorin konzentrieren und nicht parallel noch als Privatkundenchefin fungieren soll, ist verständlich.

    Der neue Aufsichtsratschef der Commerzbank wurde anfangs von vielen unterschätzt. Quelle: dpa
    Helmut Gottschalk

    Der neue Aufsichtsratschef der Commerzbank wurde anfangs von vielen unterschätzt.

    (Foto: dpa)

    Auf der anderen Seite sorgt Gottschalk mit seinen Entscheidungen für zusätzliche Unruhe. Gerüchte über Reibereien zwischen dem Aufsichtsratschef und CEO Manfred Knof werden in der Commerzbank zwar dementiert. Klar dürfte aber sein, dass sich Knof beim Umbau des Instituts mehr Ruhe und Stabilität in der Führungsmannschaft gewünscht hätte. Dass in der heißen Phase der Transformation auf unbestimmte Zeit unklar ist, wer im Vorstand künftig das Privatkundengeschäft und die IT verantwortet, ist fatal.

    Nach drei Wechseln im Vorstand 2020 und einer Rücktrittswelle im Aufsichtsrat im Frühjahr 2021 wird die Commerzbank auf absehbare Zeit eine Großbaustelle bleiben. Die Personalqueren schaden nicht nur dem Ansehen des Geldhauses, sondern erschweren auch dessen Sanierung. Im Interesse von Mitarbeitern, Kunden und Investoren kann man nur hoffen, dass das Stühlerücken bald vorbei ist und sich die Führungsspitze dann ganz auf den Umbau der Bank konzentriert.

    Mehr: Commerzbank-IT-Vorstand droht nach Pannen bei Großprojekt das Aus.

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - Die Commerzbank wird auf absehbare Zeit eine Großbaustelle bleiben
    0 Kommentare zu "Kommentar: Die Commerzbank wird auf absehbare Zeit eine Großbaustelle bleiben"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%