Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Krisenbank EU fordert härtere Sanierung von Monte Paschi

Die italienische Bank Monte dei Paschi kann sich aus eigener Kraft nicht mehr helfen und benötigt dringend Staatshilfen. Doch die EU fordert dafür zunächst härtere Sanierungsauflagen für die Krisenbank.
29.07.2013 - 16:12 Uhr 1 Kommentar
Der Eingang des Hauptquartiers von Monte dei Paschi in Sienna. Quelle: Reuters

Der Eingang des Hauptquartiers von Monte dei Paschi in Sienna.

(Foto: Reuters)

Brüssel Die EU-Kommission verlangt von der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi eine härtere Sanierung, um grünes Licht für Staatshilfen geben zu können. Das geht aus einem Brief von EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia an den italienischen Wirtschaftsminister hervor, den Reuters einsehen konnte. Monte Paschi braucht Steuergelder in Höhe von vier Milliarden Euro, um überleben zu können. Unter anderem haben umstrittene Derivate-Geschäfte das traditionsreiche Institut in Schieflage gebracht.

Almunia äußerte in dem Brief, der das Datum vom 16. Juli trägt, Zweifel an der wirtschaftlichen Tragfähigkeit des Hauses. Um die Lage zu bessern, müsse der Sanierungsplan verschärft werden. Es gebe unter anderem bei den Kosten, der Risikoabschirmung und dem Umfang der Handelsaktivitäten noch Handlungsbedarf.

Im italienischen Finanzministerium wird damit gerechnet, dass es eher noch Monate als Wochen dauern wird, bis Brüssel eine Entscheidung fällt. Die Verhandlungen gingen weiter, hieß es. Monte Paschi hat bereits den Abbau von 4600 Stellen, die Schließung von 400 Filialen sowie eine Kapitalerhöhung für 2014 im Volumen von einer Milliarde Euro angekündigt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Krisenbank : EU fordert härtere Sanierung von Monte Paschi"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Die EU-Kommission verlangt von der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi eine härtere Sanierung, um grünes Licht für Staatshilfen geben zu können. ----------------------------------------------------------
      Ist das nicht etwas zu viel verlangt?
      Und außerdem: Was sollte das sein, eine "härtere Sanierung"?
      Geht es nicht etwas mediterran-leichter bei der Hitze?
      Und noch was: Welche Staatshilfen?
      Welcher Staat hilft denn da noch?

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%