Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Manuela Better Frühere HRE-Chefin wird Risikovorständin bei Warburg

Manuela Better wird ab Juli neues Vorstandsmitglied bei der Hamburger Privatbank M.M. Warburg. Zwei weitere Mitglieder scheiden aus.
16.06.2021 - 18:50 Uhr Kommentieren
Das neue Vorstandsmitglied war Chefin der Hypo Real Estate sowie der Deutschen Pfandbrief AG. Quelle: dpa
Warburg Bank

Das neue Vorstandsmitglied war Chefin der Hypo Real Estate sowie der Deutschen Pfandbrief AG.

(Foto: dpa)

Hamburg Die Hamburger Privatbank M.M. Warburg baut ihre Führungsspitze um und holt sich mit Manuela Better ein neues Vorstandsmitglied. Better stoße als Mitglied des Partnerkreises zur Bank und arbeite von Juli an als Risikovorständin, teilte das Geldhaus am Mittwoch in Hamburg mit.

Die 60-jährige Better, ehemals Chefin des in der Finanzkrise verstaatlichten Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) sowie der Deutschen Pfandbrief AG, war zuletzt bis vor gut einem Jahr Risikochefin bei der zur Sparkassengruppe gehörenden Dekabank. Dort war sie auch zuständig für Recht und Compliance, also Fragen guter Unternehmensführung. Joachim Olearius hob als Sprecher der Partner die „langjährige Vorstandserfahrung“ Betters hervor.

Wie Warburg weiter mitteilte, hat Matthias Schellenberg (56) „die Bank in bestem Einvernehmen verlassen und ist mit Wirkung zum 10. Juni 2021 aus dem Vorstand und dem Partnerkreis ausgeschieden“. Schellenberg war erst im Dezember als Partner zur Warburg Bank gestoßen und seitdem für die Bereiche Markets and Institutional Banking und Corporate Finance zuständig.

Mit Peter Rentrop-Schmid (52) scheidet zudem „aus persönlichen Gründen in bestem Einvernehmen“ ein weiterer Warburg-Manager aus Vorstand und Partnerkreis aus. Über die Personalie Schellenbergs hatte zuvor die „Wirtschaftswoche“ berichtet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Sozialgericht sieht Finanzberater-Modell der Deutschen Bank kritisch

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Manuela Better: Frühere HRE-Chefin wird Risikovorständin bei Warburg"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%