Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mastercard-Konkurrent Visa hebt Geschäftsausblick nach Gewinnsprung an

Der Kreditkartenanbieter konnte im abgelaufenen Quartal seinen Überschuss versechsfachen. Die Aktie stieg nachbörslich.
26.04.2018 - 04:31 Uhr Kommentieren
Im Vorjahr hatten hohe Sonderkosten im Zusammenhang mit dem Rückkauf des Europageschäfts die Bilanz des Kreditkartenkonzerns verhagelt. Quelle: AP
Visa

Im Vorjahr hatten hohe Sonderkosten im Zusammenhang mit dem Rückkauf des Europageschäfts die Bilanz des Kreditkartenkonzerns verhagelt.

(Foto: AP)

Foster City Die von der starken Konjunktur weltweit angetriebene Ausgabefreude der Kreditkartenkunden hat Visa zum Jahresbeginn gute Geschäfte beschert. Im Geschäftsquartal bis Ende März wurde der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert auf 2,6 Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) mehr als versechsfacht, wie der Mastercard-Konkurrent am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Im Vorjahr hatten allerdings hohe Sonderkosten im Zusammenhang mit dem Rückkauf des Europageschäfts die Bilanz verhagelt. Doch auch operativ legte der Kreditkartenriese zuletzt kräftig zu – die Erlöse kletterten um 13 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten.

Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um knapp zwei Prozent. Bei Anlegern kam auch gut an, dass Visa seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr anhob. Beim Umsatz etwa stellt der Konzern nun niedriges zweistelliges Wachstum in Aussicht.

Nicht zuletzt dank der Steuersenkungen in den USA dürfte auch der Gewinn höher ausfallen. Visa verdient an Gebühren, die bei Einkäufen mit Kreditkarten fällig werden, und profitiert somit von gestiegener Konsumfreude.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Mastercard-Konkurrent: Visa hebt Geschäftsausblick nach Gewinnsprung an"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%