Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Mitarbeitervertretung Verdi verteidigt starke Position im Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Verdi hat im Aufsichtsrat der Deutschen Bank erneut sechs Sitze errungen. Selbstverständlich war das nicht – denn im Gewerkschaftslager herrscht Zoff.
29.04.2018 - 15:46 Uhr
Verdi-Vertreter behalten im Arbeitnehmerlager des Deutsche-Bank-Aufsichtsrats die Mehrheit. Quelle: dpa
Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Verdi-Vertreter behalten im Arbeitnehmerlager des Deutsche-Bank-Aufsichtsrats die Mehrheit.

(Foto: dpa)

Frankfurt Für die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi endeten die Wahlen zum Aufsichtsrat der Deutschen Bank mit einem Erfolg: Sechs der zehn Sitze im Aufsichtsrat gingen an Kandidaten der Verdi-Liste, geht aus einer Mitteilung der Gewerkschaft hervor. Zu den Gewählten zählen neben Verdi-Chef Frank Bsirske und dem Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe Jan Duscheck auch der kürzlich abgewählte Gesamtbetriebsratschef der Bank, Detlef Polaschek. Verdi konnte damit genauso viele Mandate gewinnen wie bei der vorangegangenen Wahl.

Selbstverständlich war das nicht. Die Konkurrenzgewerkschaft DBV hatte in diesem Jahr ein Bündnis mit unabhängigen Arbeitnehmervertretern geschlossen. Beide zusammen erhielten aber mit drei Sitzen genauso viele Mandate wie 2013. Gewählt wurden der DBV-Vorsitzende Stephan Szukalski, Henriette Mark und Martina Klee. Den zehnten Sitz stellen die leitenden Angestellten mit Ludwig Blomeyer-Bartenstein, den Verdi zur Wahl empfohlen hatte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Mitarbeitervertretung - Verdi verteidigt starke Position im Aufsichtsrat der Deutschen Bank
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%