Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Neue Sparkassen-Konkurrenz Finanz-Start-ups wollen Kommunen finanzieren

Gleich drei Finanz-Start-ups wollen Städten und Gemeinden die Kreditaufnahme erleichtern – durch Geld von Profianlegern. Bisher ist das die Domäne der Sparkassen. Alle drei Fintechs sind erst vor kurzem gestartet.
29.05.2017 - 11:49 Uhr
Kommunen wie die Stadt Essen können neuerdings auch Kredite über Online-Plattformen aufnehmen. Drei solcher Kreditplattformen versuchen gerade, in Deutschland Fuß zu fassen. Quelle: dpa
Zeche Zollverein in Essen

Kommunen wie die Stadt Essen können neuerdings auch Kredite über Online-Plattformen aufnehmen. Drei solcher Kreditplattformen versuchen gerade, in Deutschland Fuß zu fassen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Erst hatten sie Privatkunden im Visier, dann Unternehmen und neuerdings auch Kommunen. Finanz-Start-ups, kurz Fintechs genannt, machen nun auch Städte und Gemeinden als potenzielle Kunden aus. Gleich drei Fintechs versuchen seit kurzem, sich hier als Kreditmarktplatz zu etablieren: Commnex, Firstwire und Loanboox.

So will das Schweizer Unternehmen Loanboox im Juli in Deutschland starten und sucht derzeit nach Pilotkunden. Man habe Anfragen von Kommunen und Investoren sowie Banken erhalten und auch schon Gespräche geführt, sagt Loanboox-Chef Stefan Mühlemann dem Handelsblatt.

Loanboox ist seit einigen Monaten im Heimatmarkt unterwegs und hat dort Kredite über zwei Milliarden Euro finanziert. Plattformen wie Loanboox versuchen, möglichst einfach und automatisiert Kreditnehmer – in diesem Fall Kommunen – und Kreditgeber – hier professionelle Investoren wie Versicherer – zusammenzubringen. Beide Seiten legen dann individuell die Konditionen für das Darlehen fest. Loanboox erhält als Gebühr 0,01 Prozent des Volumens vom Kreditnehmer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Neue Sparkassen-Konkurrenz - Finanz-Start-ups wollen Kommunen finanzieren
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%